Im Schlepptau einer neuen Star Trek-Serie muss scheinbar auch ein neuer Spock erwählt und auf den Bildschirm geworfen werden – Star Trek: Discovery, das famos mit Hannibal-Ideengeber und -Regisseur Bryan Fuller begann und nach seinem Weggang weniger originelle Gewässer betrat, braucht für die zweite Staffel erneut einen Spock. Da es sich wieder um eine jüngere Version handelt, wird 32-jähriger Ethan Peck die Ehre zuteil werden, die vulkanische Tradition in der zweiten Staffel von Star Trek: Discovery fortzuführen.

Star Trek: Discovery – wohin wirst du uns führen?

Star Trek: Discovery - Seht im Discovery-Trailer Cpt. Pike und die Enterprise (Netflix)Ein weiteres Video

Es scheint beinahe, als würde das Star Trek-Universum nur aus einigen, wenigen Figuren bestehen, die wieder und wieder recycelt werden müssen, damit wir Zuschauer auch zufrieden sind. Spock trifft es dabei nun ein drittes Mal; er begann seine Karriere mit Leonard Nimoy in Star Trek: The Original Series – neben Ikonen wie William Shatner als Cpt. Kirk – lehrte uns seine Logik in acht Star Trek-Filmen neben der Serie und wurde dann an Zachary Quinto übergeben, der zum Teil gemeinsam und ohne Nimoy in den J.J. Abrams-Neuverfilmungen auftrat.

Ethan Peck, der nun die jüngste Version von Spock verkörpern soll, ist aus Filmen wie Duell der Magier (2010) oder Eden (2015) bekannt, und wird jenen Spock spielen, den ihr aus dem Star Trek-TOS-Pilotfilm The Cage kennt. Auf Twitter bedankt er sich standesgemäß für die ikonische Rolle:

Nachdem The Cage 1964/65 produziert wurde, verzichtete Star Trek-Vater Roddenberry auf die Ausstrahlung und besetzte einen Großteil der Crew um, ehe die Serie mit der neuen Besatzung begann. In The Cage kommandierte etwa Captain Pike die Enterprise und nicht Capt. Kirk; Spock dagegen war bereits Teil der Crew und wurde auch dort von Leonard Nimoy gespielt, nur in einer emotionaleren Version des Serien-Spocks.

Werden wir bald mehr Vulkanier lachen sehen?

Während Star Trek: Discovery keine neue Zeitlinie im Franchise öffnet, bedient es sich dennoch an den Charakteren des berüchtigten Pilotfilms. Demnach wird Cpt. Pike (gespielt von Anson Mount) eine größere Rolle in der zweiten Staffel übernehmen, was den Verdacht stärkt, dass auch Spock die Chance hat, seiner Rolle einen neuen Touch zu verleihen – abseits des logisch-kalten Halb-Vulkaniers, den Nimoy wie auch Quinto verkörpert haben und mehr in Richtung des emotionalen Mannes aus The Cage, der sogar lachen konnte.

Spock ist der Halbbruder von Discovery-Heldin Michael Burnham, die ihn in der zweiten Staffel näher kennenlernen wird – ob nur in Rückblenden oder in der ‘Realität’ sei dahingestellt. Captain Pike wird zudem die Enterprise in den neuen Plot manövrieren, wenngleich unbekannt ist, wer noch zu seiner Crew gehört oder welche Rolle die Enterprise überhaupt einnehmen wird. Die zweite Staffel von Star Trek: Discovery erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2019.