Seit dem Streit zwischen Lizenzgeber Viacom, Mutterkonzern des Star Trek-Produzenten Paramount, und dem bis dato Exklusiv-Lizenznehmer Activision, ist es ruhig geworden um Trek Games. Einzig die Ankündigung eines Online-Spiels für 2007 ließ Treckies hoffen.

In einem Forum Post hat nun Harry Lang, Lizenzverantwortlicher bei Paramount, Andeutungen zur Zukunft der Trek-Games gemacht: So seien neben dem MMORPG und diversen Handy-Spielen auch klassische PC- und Konsolen-Titel denkbar. Er verweist dabei speziell auf das Strategie-Genre und verrät, dass man versuche, ein vormals eingestelltes Projekt wieder zum Leben zu erwecken. Ziel ist spätestens die Veröffentlichung eines Spiels zum 40. Geburtstag von Star Trek - also im nächsten Jahr.

Dennoch sagt Lang ganz deutlich, dass es sich bei den Verhandlungen mit Entwicklern um frühe Gespräche handelt, deren Ausgang offen ist. Auch ein Publisher ist noch nicht gefunden. Aber immerhin: Es bewegt sich was!