Nintendo kündigte im Rahmen der E3 Star Fox für die Wii U an, das sich noch in einer früheren Entwicklungsphase befindet und von Shigeru Miyamoto begleitet wird. Es ist neben Project Giant Robot und Project Guard eines von drei Spielen, das das Gamepad der Wii U stärker nutzen soll.

Star Fox Zero - Nintendo kündigt neues Star Fox an

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Fox Zero
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 21/221/22
Fox McCloud kehrt zurück - und diesmal auf der Wii U.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ursprünglich sollte das Spiel gar nicht auf der E3 angekündigt werden, doch schon am Sonntag zeigte Miamoto auf einem Pre-Event eine frühe Version. Die Steuerung des neuen Star Fox soll Dinge von Spielern verlangen, die sie zuvor noch nie in einem Spiel tun mussten - sagt zumindest Miyamoto.

Letztendlich stellte Miyamoto das neue Star Fox bereits jetzt vor, um das Team zu motivieren, den Titel schnellstmöglich fertigzustellen. Auch diesmal setzt man sich wieder in einen Airwing und kämpft gegen allerlei Feinde in der Luft, zu Land und vermutlich wieder zu Wasser. Das Schiff von Fox McCloud kann sich in einen Landmaster-Panzer verwandeln, wobei es auch ein brandneues Gefährt geben wird: einen Helikopter, der einen kleinen Roboter freigibt.

Während der TV-Bildschirm eine ganz klassiche Ansicht bietet - also das Gefährt von hinten -, so sieht man auf dem Bildschirm des Gamepads eine Cockpit-Ansicht. Zielen lässt sich etwa, indem man den Controller neigt.

Star Fox Zero ist für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.