Update: Das FPS-Modul Star Marine zu Star Citizen wird voraussichtlich im August erscheinen, nachdem es im Juni auf unbestimmte Zeit verschoben wurde. Das zumindest sagte Chris Roberts in einem Videointerview mit Gamernexus.com und erklärte, an Problemen rund um den Netzcode zu arbeiten.

Letztendlich kommt man also dem Schritt näher, Star Marine zu veröffentlichen. Einen konkreten Termin hat das Team momentan noch nicht.

Ursprüngliche Meldung: Das heißerwartete FPS-Modul Star Marine zu Star Citizen wurde auf unbestimmte Zeit verschoben, wie Chris Roberts von Robert Space Industries in einem Blogpost schreibt. Ursprünglich sollte es schon nach er PAX East im April veröffentlicht werden.

Star Citizen - Star Marine: FPS-Modul kommt im August *Update*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Citizen
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 82/831/83
Spieler müssen sich länger auf das FPS-Modul gedulden. Wie lange, bleibt jedoch offen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Grund sei, dass dieses Modul einfach nicht den Standards entspreche, die man mit Star Citizen erreichen möchte. Es soll technische Blockaden und auch Gameplay-Probleme geben.

Wann die Spieler nun genau mit dem FPS-Modul rechnen dürfen, verrät Roberts jedoch nicht. Er betont aber, dass etwa zwei zusätzliche Monate Arbeit an Star Marine nicht mit einer zweimonatigen Verschiebung von Star Citizen gleichzusetzen sind.

Also keine Angst, die Verschiebung des Moduls wird keinen großen Einfluss auf die restliche Arbeit von Star Citizen bzw. der Roadmap haben.

Star Citizen ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.