Star Citizen ist - wie mittlerweile jedem bekannt sein dürfte - ein fast schon absurd großes Projekt. 168 Millionen Dollar haben die Spieler schon in die Weltraumsimulation gesteckt, obwohl sie noch nicht ansatzweise fertig und das Ende noch nicht in greifbarer Nähe ist. Doch die Fans haben Vertrauen. Nun können sie sich sogar schon einen sonnigen Platz im All buchen.

Star Citizen - So viel kostet euch ein Grundstück im All

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 71/821/82
Schon jetzt könnt ihr euch einen Platz im All sichern.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn auf der Seite von Star Citizen werden ab sofort Grundstücke zum Kauf angeboten. Für 50 Dollar könnt ihr euch einen Platz in der Größe von 4x4 Kilometern sichern. Wer gerne mehr Beinfreiheit im All genießt, schlägt bei dem Grundstück von 8x8 Kilometern Größe zu. Allerdings verdoppelt sich mit dem Platz auch der Preis. 100 Dollar werden für dieses Areal fällig. Zu beiden Grundstücken bekommt ihr zudem einen sogenannten "Geotack Marking Beacon", der euch die genauen Koordinaten des Platzes anzeigt sowie über Wetter oder mögliche Eindringlinge in Echtzeit informiert.

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Bislang nur ein Wunsch

Ist ein Grundstück erst einmal besetzt, darf nur der Besitzer rechtlich gesehen dort ab- oder aufbauen. Wer dabei erwischt wird, wie er Rohstoffe klaut oder den Beacon des Bewohners zerstört, wird Ingame bestraft. Aktuell handelt es sich bei den Grundstücken aber um ein Feature, das erst zu einem späteren Zeitpunkt in Star Citizen implementiert wird. Wer jetzt sein Geld in den Topf wirft, finanziert damit die gesamte Entwicklung von Star Citizen weiter.

Star Citizen ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.