Star Citizen ist ein gigantisches Projekt, das jeden Tag nur noch größer wird. Allerdings müssen die Unterstützer der Weltraumsimulation nun einen Dämpfer einstecken. Die Singleplayer-Kampagne "Squadron 42", die eigentlich noch 2017 erscheinen sollte, wird vorerst von den Entwicklern verschoben.

Star Citizen - Singleplayer-Kampagne nicht mehr in diesem Jahr

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Citizen
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 82/831/83
Die Kampagne von Star Citizen soll Schauspieler Gary Oldman, Mark Hamill und weitere Größen in die Hauptrollen stecken.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Warum genau dies passiert, steht nicht in der Erklärung von Chris Roberts, dem geistigen Vater von Star Citizen. Allerdings wird die Kampagne wohl noch nicht auf dem technischen Stand sein, den die Entwickler erreichen wollen. Aus diesem Grund wurde sie bereits einmal verschoben. Immerhin soll es im Dezember einen großen Holiday-Livestream geben, in dem die Macher von Star Citizen erste Szenen aus Squadron 42 vorführen. Zudem gibt es dann einen Überblick darüber, wann die Unterstützer mit der Kampagne rechnen können.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Ein Mammutprojekt

Roberts versichert den Fans zudem, dass sich das Warten definitiv lohnen wird. Die Singleplayer-Kampagne von Star Citizen teilt sich demnach viele Technologien mit dem Multiplayer-Part. Jede Verbesserung, die bis zum Release der Kampagne dort gemacht wird, kommt dem Singleplayer zu Gute.

Star Citizen ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.