Fans von Eve Online sind aktuell leicht erzürnt, wenn es um den Genre-Kollegen Star Citizen geht. Denn die Macher sollen angeblich ein Schiffdesign abgekupfert haben. Einen Vergleich mit zahlreichen spöttischen Kommentaren darunter gibt's direkt auf Twitter ab.

EVE Online schlägt gegen Star Citizen zurück:

Eve Online - Emotionaler This is EVE - Trailer7 weitere Videos

Es geht dabei um das neue Star Citizen-Schiff namens "Vulture". Das Konzept dieses Schiffs wurde nun veröffentlicht. Es soll sich dabei um einen Raumfrachter handeln, der für satte 120 Dollar im Spiel landen wird. Auf der anderen Seite steht der bereits 2012 in EVE Online integrierte "Venture", ebenfalls ein Raumfrachter, der aber auch Erze abbauen kann. Vergleicht man die beiden Raumschiffe, ist eine Ähnlichkeit nicht gerade abzustreiten. Ob die beiden Künstler dahinter sich auf dieselbe Quelle bezogen haben oder hier wirklich ein wenig abgekupfert wurde, lässt sich nur schwer sagen. Die Namensverwandtschaft ist auf alle Fälle etwas seltsam.

EVE Online schlägt zurück

Die Entwickler von EVE Online haben das Ganze mit einem Seitenhieb auf Star Citizen kommentiert. Sie bieten aktuell ein Skin-Pack für den Venture an. Für 120 Plex (etwa fünf Euro) bekommen Spieler drei Skins. Diese sollen sich perfekt dafür eignen "unter dem Asteroidengürtel abzubauen". Man soll allerdings "darauf achten, dass keine listigen Geier (Vultures) vorbeikommen und die Assets klauen". Zudem weißen sie darauf hin, dass EVE Online kostenlos gespielt werden kann. Für 120 Dollar würde man im Spiel dann beispielsweise sogar ein Omega-Abo für satte sechs Monate bekommen. Oder - wenn man möchte - 36.500 Vulture-Raumschiffe.

Star Citizen ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.