Auch Star Citizen war auf der gamescom 2016 vertreten. Entwickler Chris Roberts hat es sich nicht nehmen lassen, persönlich die Präsentation der einstündigen Demo zu leiten. Am Ende der News seht ihr, was ihr möglicherweise verpasst habt.

Star Citizen - Einstündige Demo von der gamescom

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Citizen
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 82/831/83
Star Citizen 3.0 soll noch in diesem Jahr erscheinen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn in der Präsentation von Star Citizen wurden viele Dinge gezeigt, die mit Version 3.0 Einzug halten sollen. Zum einen wird dies ein Raumschiff-HUD für die Planetensystem sein. Zum anderen werden die Planeten dann bereisbar sein. Heißt: Ihr könnt einen Planeten ansteuern und an jeder sichtbaren Stelle dessen landen.

Questen, Reisen, Erkunden

Zudem wird auch eine kurze Quest gezeigt, die euch auf einen fremden Planeten entführt. Wann Update 3.0 für Star Citizen erscheint, steht bislang noch nicht genau fest. Sie soll aber noch in diesem Jahr für die Unterstützer des Projekts erscheinen. Um an der Faszination von Star Citizen teilzunehmen, müsst ihr euch ein Schiff kaufen. Diese starten ab etwa 50 US Dollar.

Wer jedoch auch noch Squadron 42, den kommenden Singleplayer zu Star Citizen, haben möchte, muss etwas tiefer in die Tasche greifen. Wer Star Citizen aber einfach nur testen will, sollte auf eines der vielen Gratiswochenenden warten.

4 weitere Videos

Spielekultur - Die Geschichte der Multiplayer-Spiele

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (35 Bilder)

Star Citizen ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.