Das Mega-Projekt Star Citizen erreichte durch Crowdfunding die magische Marke von 100 Millionen US-Dollar. So viel Geld konnten Chris Roberts und sein Team bislang einnehmen, um die Entwicklung des Spiels zu finanzieren.

Star Citizen - Crowdfunding erreicht 100 Mio. Dollar

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 71/821/82
100 Mio. Dollar wurden bereits eingenommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

100 Millionen US-Dollar – ein Bereich, von dem Robert Ende vergangenen Jahres noch träumte, als die Marke von 60 Millionen Dollar geknackt wurde. Zu dem Zeitpunkt gab er zu verstehen, dass es das Ziel von Cloud Imperium Games sei, die 100 Millionen zu erreichen, sobald die Entwicklung von Star Citizen ein Ende findet bzw. soweit fortgeschritten ist, dass man es veröffentlichen kann.

Aber davon kann noch keine Rede sein, noch ist kein Ende der Entwicklung in Sicht. Erst vergangene Woche wurde die Alpha 2.0 veröffentlicht, die sich Vorbesteller bzw. Unterstützer installieren können.

Die originale Crowdfunding-Kampagne startete 2012 via Kickstarter, worüber 2.134.374 Dollar eingenommen wurden. Nur ein Bruchteil dessen, was Roberts bisher insgesamt einnahm. Anfang November lag die Summe bei 94 Millionen Dollar.

Star Citizen ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.