Nur wenige Tage nach dem Erreichen von 23 Millionen Dollar schaffte es Star Citizen via Crowdfunding auf 24 Millionen. Wie bereits in der vergangenen News angedeutet, werden die Zeitabstände zwischen dem Erreichen der Stretch Goals immer kleiner. Vor etwa einem Monat stand der Zähler noch bei 20 Millionen Dollar - das sind vier Millionen in einem Monat.

Die Stretch Goals werden so schnell erreicht, dass wir mit der Berichterstattung kaum hinterherkommen.

Das bedeutet jedenfalls, dass das Transport-System erweitert wird, wodurch man auch ohne Raumschiff reisen kann. Außerdem wird es möglich sein, Schiffe in einen anderen Hangar transportieren zu lassen.

Bei 25 Millionen Dollar sollen mehr Server für den Alpha-Test, mehr Slots für die Teilnehmer und eine verbesserte Infrastruktur hinzukommen. Mit 26 Millionen Dollar wurde nun noch ein weiteres Stretch Goal hinzugefügt, das eine Erweiterung der Capital Ships verspricht.

So soll man also nicht nur die Schiffe kommandieren können, sondern auch andere Bereiche übernehmen. Darunter einzelne Konsolen für Technik und Navigation, die Reparatur einzelner Systeme und das Löschen von Feuer.

Außerdem veröffentlichte das Team einen neuen Patch für das Hangar-Modul, mit dem die drei Schiff-Varianten Hornet Ghost, Hornet Tracker und Super Hornet Einzug halten. Voraussetzung ist aber, dass ihr diese natürlich auch besitzen müsst.

Folgend seht ihr noch einen neuen Trailer, der komplett mit der Spiel-Engine gerendert wurde.

7 weitere Videos

Star Citizen ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.