Nachdem wir zur Ankündigung bereits erste Details erhalten haben, gibt es in der aktuellen Ausgabe des "Electronic Gaming Monthly"-Magazins weitere Informationen zu SSX Deadly Descents.

SSX (2012) - Neue Details zur Fortsetzung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 49/521/52
Mit der richtigen Ausrüstung kann man den Gefahren trotzen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie man es vielleicht schon aus Rennspielen von Codemasters kennt (etwa DIRT 2), wird es eine Rückspul-Funktion geben. Wer stürzt oder anderweitig vom Kurs abkommt, kann seinen Fehler also wieder rückgängig machen.

Die Schauplätze sind auf 17 Regionen über den ganzen Globus verteilt, wobei jeder Berg von allen Seiten frei befahrbar sein wird (wie auch schon in Stoked). Zu den bestätigten Regionen gehört Sibirien, der Kilimandscharo, der Kaukasus, die Alpen und der Himalaya.

Momentan planen die Entwickler, ungefähr 70 Berge ins Spiel einzubauen. Dort wird man immer einer der Gefahren ausgesetzt sein, wie zum Beispiel dünne Luft, Eis oder extrem niedrige Temperaturen. In der Ankündigung gab es bereits ein Beispiel dafür, wie sich das auf das Gameplay auswirken kann. Bestimmte Ausrüstungsgegenstände sollen dabei eine wichtige Rolle spielen, um für eine Gefahr besser gewappnet zu sein.

Neben den offenen Bergen wird es auch eingegrenzte Strecken geben, wie man es aus früheren SSX-Spielen kennt. Die Blondine Elise wurde außerdem als einer der zurückkehrenden Charaktere bestätigt.

SSX (2012) ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.