Square Enix hat ein umfassendes Angebot an Soundtracks zu den eigenen Spielen, welches jetzt auch teilweise auf einer offiziellen Streaming-Webseite zu hören ist. Einen Haken gibt es aber dabei.

Square Enix - Streaming-Webseite für Spiele-Soundtracks gestartet

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSquare Enix
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 13/141/14
Square Enix lässt Besucher nur Samples anhören
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Square Enix Audio nennt sich die Webseite, die der Publisher nur in Japan eingerichtet hat. Wie bei einem Radio kann man verschiedene Kanäle anwählen, etwa zu unterschiedlichen Spielen. Derzeit stehen unter anderem Songs aus Xenogears, Nier, Final Fantasy XIII und XIII-2 sowie der Dissidia-Reihe bereit, die zufällig abgespielt werden.

Man kann die Musikstücke auch nach den verschiedenen Stilrichtungen sortieren, etwa wenn man nur sehr schnelle und kräftige Songs hören will. Im „Emotion“-Tab auf der Webseite finden sich entsprechende Regler.

Um Musik anhören zu können, klickt ihr einfach auf den „Title“-Tab in der Menüleiste der Webseite, anschließend auf eines der Spiele und schließlich noch auf den Play-Butten auf der linken Seite. In einem Popup-Fenster startet dann das Programm.

Da Square Enix die Musik natürlich verkaufen will (entsprechende Links finden sich direkt im Abspielfenster), werden die Songs aber nicht in ihrer vollen Länge, sondern nur rund eine Minute lang gespielt.

Eine Alternative dazu wäre das Fan-Projekt FinalFantasyRadio. Dort werden dauerhaft vollständige Songs von Square Enix abgespielt, ein Wunschsystem erlaubt es zudem, spezifische Titel in die Warteliste zu setzen.