Square Enix' Yosuke Matsuda verspricht den Spielern für das Fiskaljahr 2015 (endet am 31. März 2016) ein "Überraschungs-JRPG" für Konsolen.

Square Enix - Square verspricht "Überraschungs-JRPG" für Konsolen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSquare Enix
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 13/141/14
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Neuigkeit kommt aus einem Interview mit Nikkei Trendy. Hier sagte er: "Ich denke, für das Fiskaljahr 2015 haben wir eine beachtliche Menge an High-End-Spielen, die in Japan und außerhalb entwickelt werden. Mit Final Fantasy 15 beginnend, werden wir Neuigkeiten für japanische Rollenspiele haben. Ich denke, wir haben ebenfalls eine kleine Überraschung."

Und diese Überraschung sei ein JRPG für Heimkonsolen. Näher ins Detail ging er nicht. Auch Square Enix selbst wollte sich nicht weiter dazu äußern.

Ganz interessant ist diese Aussage im Hinblick auf eine kürzlich gestartete Umfrage, mit der Square Enix wissen möchte, welches Spiel das Unternehmen als nächstes entwickeln soll. Schaut man sich via Twitter und Co. um, so wird unter anderem Final Fantasy 7 als eines der Spiele genannt, die sich die Spieler wünschen würden.

Ein HD-Remake zu Final Fantasy 7 wird von der Community schon lange gewünscht, auch Yoshinori Kitase von Square Enix zeigte sich zuletzt an einem solchen Projekt interessiert. Vor einem Jahr meinte sogar ein angeblicher Insider, dass sich momentan ein HD-Remake des Rollenspiel-Klassikers in Entwicklung befindet.

"Überrascht" Square Enix die Spieler also mit einer Neuauflage von Final Fantasy 7? Zuletzt wurde Kritik laut, denn zwar kündigte Sony Final Fantasy 7 für die PlayStation 4 an, jedoch nur in Form einer Portierung der PC-Version. Die Fans zeigten sich stinkesauer.