Phil Rogers, Chef bei Square Enix Europa, erklärte in einem Interview mit dem Branchenmagazin Develop, dass Downloadinhalte großer Bestandteil in der aktuellen und aber auch künftigen Strategie des Unternehmens sind. Es sei ein sehr wichtiges Thema für Square, wie sie ihren Kunden Inhalte via digitale Downloads anbieten.

Square Enix - Square Enix: "DLC ist ein absolutes Muss für unsere Spiele"

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSquare Enix
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 13/141/14
Keine unwahrscheinliche DLC-Idee: Chocobo für Lara Croft.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch sei es ein absolutes Muss für sie, "Premium Downloadable Content" für ihre Spiele anzubieten. Als Beispiel für diese Strategie nannte er das kommende und ausschließlich über Download-Wege erhältliche Lara Croft and the Guardian of Light, mit dem sie etwas Neues versuchen möchte. Es soll aber kein Eperiment darstellen, bei dem man schauen möchte, ob es so funktioniert oder eben nicht. Es ist laut Rogers mehr ein neuer Ansatz, um die Nachfrage der Kunden zu befriedigen.

Und wie es scheint, könte Square Enix bei kommenden Spielen auch auf das Episodenformat setzen. Dazu erklärte Rogers: "Werden unsere künftigen Spiele in Episoden aufgeteilt? Wir haben das zwar nicht geplant, doch ich habe keinen Zweifel daran, dass wir dies innerhalb der nächsten drei Jahre tun werden."