Die Dragon Quest-Rollenspiele waren in Japan auf der PlayStation und PS2 Millionenseller, dementsprechend überraschend war die Ankündigung des Entwicklers Square Enix, dass der neueste Ableger Dragon Quest IX: Guard of the Starry Night (Arbeitstitel) nur für Nintendos DS erscheinen soll.

Nun hat sich der Chef des Unternehmens, Yoichi Wada, zu Wort gemeldet und dieses Vorgehen begründet. Seiner Meinung nach sind die so genannten Next-Gen-Konsolen PlayStation 3 und Xbox 360 "over-engineered", also überproduziert und zu komplex. Sie seien mit zu vielen Details ausgestattet und zudem benötige man einen HDTV, Breitband Internet und ein breites Gamer-Wissen und daher den heutigen Verhältnissen nicht angepasst. Erst in ein bis zwei Jahren würden sie sich besser integrieren.