Erst vor Kurzem äußerte sich Tetsuya Nomura zu zwei noch unangekündigten aber dennoch von den Fans herbeigewünschten Spielen, die bei Square Enix in der Mache sind. Entgegen aller Spekulationen ist aber kein weiteres Kingdom Hearts-Spiel unter den beiden Titeln. Seit dem brodelt die Gerüchteküche. Nun sorgt ein neu angemeldetes Patent des japanischen Traditionsherstellers für weitere Verwirrung.

Square Enix - Neues Patent sorgt für Verwirrung

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 13/381/38
Unter den geheimen Titeln verbirgt sich leider kein neues Kingdom Hearts.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei dem Patent handelt es sich um ein neues Kampfsystem für Rollenspiele – Wer hätte es vermutet – bei dem der Spieler kurzzeitig aus der Haut des eigenen Charakters schlüpfen und zu einer beliebigen anderen Figur switchen kann. Der Clou dabei ist, dass wenn man in seinen eigenen Körper zurückkehrt, man die Fähigkeiten der anderen Spielfigur übernehmen kann.

Klingt irgendwie ziemlich verwirrend. Vor allem wenn es soweit geht, dass man beim Switchen der Figuren nicht auf das eigentliche Spiel beschränkt ist, sondern man auch aus anderen Spielen Figuren übernehmen kann. Ok! Vielleicht sind die beiden geheimen Projekte ja irgendwie miteinander verbunden.

Das Spiel soll übrigens auf einem Handheld erscheinen. Das Bild, das beim Patenamt veröffentlicht wurde, sieht einer PSP sehr ähnlich. Sonys Mini-Playstation soll es aber angeblich nicht sein. Klingt komisch, ist aber so. Sobald sich etwas Neues an der Gerüchtefront ergibt, werden wir euch informieren.