Square Enix hofft, mit Deus Ex: Human Revolution die Serie wiederzubeleben und sie in den nächsten 10 Jahren weiter ausbauen zu können.

Square Enix - Hat große Pläne mit Deus Ex

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 13/191/19
Wird Human Revolution zum erwarteten Erfolg?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit der Übernahme von Eidos kam Square Enix auch an die Deus Ex-Serie heran, die mit Human Revolution nach über sechs Jahren wieder fortgesetzt wird. Und dass es bis zum nächsten Spiel bei weitem nicht mehr so lange dauern dürfte, steht nun ebenfalls fest.

Wie MCV im Interview mit Square Enix-Chef Yoichi Wada erfahren hat, will man noch mindestens die nächsten 10 Jahre einen Erfolg damit haben. „Deus Ex 3 ist etwas, das wir versuchen wiederzubeleben. Wir wollen mit dieser Marke über die nächsten zehn Jahre noch weiter Gewinn machen.“

Das große Ziel von Square Enix ist es nämlich, in den nächsten fünf Jahren zu den drei größten Publishern zu gehören. Da das Unternehmen im Besitz zahlreicher Marken ist, will man viele von ihnen auch zu Franchises ausbauen.

Und neben Deus Ex bleibt uns natürlich auch Final Fantasy weiterhin erhalten. „Natürlich würden wir die beiden Marken gerne weiter ausbauen, sowie andere, die für uns sehr wichtig sind. Solange es Kunden gibt, die Final Fantasy unterstützen, werden wir die Serie auch fortsetzen.“