Wie Square Enix verkündete, könnten einige Eidos-Marken zurückkehren. Interessierte Entwickler können ab sofort Vorschläge bzw. Entwürfe einreichen, um etwas mit diesen Marken zu entwickeln.

Square Enix - Gex, Anachronox und Fear Effect könnten zurückkehren

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSquare Enix
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 13/141/14
Kehrt Gex zurück?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zu den momentan verfügbaren Eidos-Marken zählen Gex, Anachronox und Fear Effect. Weitere Marken will Square Enix in Zukunft zur Verfügung stellen – momentan bleibt es aber erst einmal bei diesen dreien.

Dabei ruft man Entwickler dazu auf, gerne etwas Kreativität walten zu lassen. Man suche nicht zwingend direkt nach Sequels zu den Spielen, stattdessen würde man gerne unterschiedliche Herangehensweisen sehen wollen. Als Beispiel nennt man bezüglich Gex ein Side-Scrolling-Adventure oder gar ein rundenbasiertes Strategiespiel.

Letztendlich können die Entwickler also völlig frei sein, auch wenn Square Enix am Ende intern erst einmal das Ganze durchwinken muss. Sollte das der Fall sein, dann werde man auch mit dem jeweiligen Entwickler darüber reden.

Ansonsten wird man die Idee der Community vorstellen und sie innerhalb 28 Tage dafür abstimmen lassen. Schließlich entscheide man über die Zukunft des Projekts. Sollten die Reaktionen positiv ausfallen, dann wird das Projekt via Crowdfunding finanziert.

Square bekommt zwar ein Stück von dem Kuchen ab, wird als Publisher auftreten und verlangt auch 10 Prozent an Lizenzgebühren für die jeweilige Marke, doch der Entwickler erhält 80 Prozent des Umsatzes der Verkäufe.