Mit einer beeindruckenden Tech-Demo machte Square Enix am Ende des ersten Tags der E3 auf sich aufmerksam. Luminous Studio, die eigens entwickelte Grafik-Engine für die nächste Generation, wurde in Echtzeit demonstriert.

Square Enix - Beeindruckende Next-Gen Tech-Demo zu Final Fantasy präsentiert

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 1/131/13
So stellt sich Square Enix die Grafikqualität der nächsten Generation vor
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Agni's Philosophy nennt sich diese „Final Fantasy Realtime Tech Demo“, wie Square Enix sie beschreibt. Zu Beginn der Präsentation stellte Chief Technology Officer Yoshihisa Hashimoto mehrfach klar, dass das folgende, knapp vierminütige Videomaterial nicht vorgerendert wurde. So manchen Skeptiker dürfte es geben, anhand der gezeigten Szenen.

Allerdings wurde anschließend auch gleich der Beweis angetreten. Denn es wurden direkt einige Änderungen vorgenommen, wie die Haarfarbe eines Charakters oder die Beleuchtungseffekte. Anschließend zeigte man dem Publikum den Trailer erneut.

Welche Hardware die Tech-Demo befeuerte, gab man jedoch nicht bekannt. Ob also womöglich gleich ein Verbund aus mehreren Grafikkarten zum Einsatz kam, ist noch offen. Leider handelt es sich hier um ein eigenständiges Projekt, das nichts mit einem potentiellen Spiel zu tun hat.

In Kürze wird auch die Unreal Engine 4 Demo von Epic veröffentlicht, zu der bereits erste Bilder existieren. Diese soll sich mit einer einzigen Nvidia GeForce GTX 680 begnügen.

Square Enix - Agni's Philosophy - Bilder zur beeindruckenden Final Fantasy Tech-Demo

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (12 Bilder)

Square Enix - Agni's Philosophy - Bilder zur beeindruckenden Final Fantasy Tech-Demo

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 1/131/13
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Square Enix - Luminous Engine - Final Fantasy Realtime Tech-DemoEin weiteres Video