Black Bean, italienischer Publisher von Computerund Videospiel-Software, kündigt mit Squadra Corse Alfa Romeo die erste Veröffentlichung für den deutschen Markt an. Die weltweit erste Rennsimulation mit Rollenspiel-Elementen befindet sich derzeit für PC, PlayStation 2 und Xbox in der Entwicklung. Der Titel wurde von Alfa Romeo lizenziert und vom Rennspiel- Spezialistenteam Milestone, den Machern von Racing Evoluzione und der Superbike- Serie, entwickelt.



SCAR ist eine wirkliche Innovation im Rennspielgenre. Die atemberaubende Rennsimulation besticht nicht nur durch aufwändige, realistische Wagenphysik, beeindruckende 3-D-Grafik und ein detailliertes Schadensmodell, sondern enthält darüber hinaus klassische Rollenspiel-Elemente. So entsteht etwas völlig Neues: das erste "CARPG" der Spielegeschichte. Ein absolutes Novum in einem Rennspiel: Der Spieler muss an seinem fahrerischen Können arbeiten, statt sich ausschließlich auf das Tuning seines Fahrzeugs zu konzentrieren. Entscheidend für den Karriereerfolg ist in nicht unerheblichem Maße, ob der Fahrer in der Lage ist, bestimmte Fähigkeiten den wechselnden Anforderungen der einzelnen Rennen anzupassen.



Neben der Wahl seines Favoriten unter den Alfas hat der Spieler die Möglichkeit, die eigene Rennausrüstung für die optimale Fahrleistung zusammenzustellen sowie die Stufen seiner verschiedenen Fähigkeiten anzupassen. Zu diesen gehören unter anderem Reflexe, Hand-Auge-Koordination und wie gut er in der Lage ist, den Stress eines Hochgeschwindigkeitsrennens zu bewältigen. Ein absolutes Novum im Rennspielgenre ist der "Tiger Effect", mit dessen Hilfe der Fahrer die Zeit zurückdrehen und Fehler korrigieren kann.



Auch die Gegner in SCAR verfügen über eine ausgeklügelte KI. Die Kombinationen von Fähigkeiten und Features der Kontrahenten passen sich ständig den Fahrzeugen, Strecken und natürlich der Fahrweise des Spielers an. Das ermöglicht eine Fülle unterschiedlicher Varianten für den Ausgang der Rennen. Das Fähigkeitensystem basiert auf neun verschiedenen Attributen, die in je drei Erfahrungsstufen unterteilt sind. Zu den einzelnen Fähigkeiten gehören u. a. ein Gesundheitsattribut, das die körperliche Verfassung des Fahrers erfasst, ein Beschleunigungsattribut, das dem Spieler zu kürzeren Schaltzeiten verhilft sowie die Einschüchterungsfähigkeit, mit der sich der Spieler zusätzlich Respekt bei seinen Gegnern verschaffen kann.

Auf diese Attribute verteilt der Spieler im Management-Menü gesammelte Fähigkeitspunkte so, dass sein Fahrer sich den Rennanforderungen gemäß entwickeln kann. Darüber hinaus können dort neue Fahrzeuge gekauft und Angebote diverser Sponsoren an- oder abgelehnt werden. Mit einem Besuch auf der Teststrecke können zudem die aktuellen Tuning-Einstellungen überprüft werden.



SCAR bietet eine Vielzahl packender Rennstrecken, die ihren echten Vorbildern bis ins kleinste Detail nachempfunden sind - von beliebten Klassikern wie Laguna Seca und Hockenheim bis hin zu abwechslungsreichen italienischen Stadtkursen in Florenz und Mailand.

Milestones innovatives KI-System passt sich der Leistung des Spielers an, sodass er sowohl Fähigkeitspunkte verteilen als auch Punkte sammeln muss. So wird jedes Rennen zum spannenden Duell, bei dem ein Maximum an Fähigkeitspunkten erworben werden muss. Auch bei der musikalischen Untermalung ist man dem Stil von Alfa Romeo treu geblieben: Die Hintergrundmusik mit Remixes von Ennio-Morricone-Songs verleiht SCAR ein ganz besonderes, durch und durch italienisches Flair. SCAR erscheint voraussichtlich im Mai 2005 für PS2 und PC. Eine Xbox-Version wird im Juni 2005 folgen.

Squadra Corse Alfa Romeo ist für PC, PS2 und seit dem 20. Juni 2005 für XBox erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.