Entwickler Insomniac Games, derzeit mit Sunset Overdrive für die Xbox One beschäftigt, kann sich die Entwicklung eines neuen Spyro-Spiels vorstellen.

Spyro - Insomniac schließt neues Spyro-Spiel nicht aus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5
Kehrt Spyro eines Tages mit einem klassischen Titel zurück?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf dieses Thema kam Gründer und CEO Ted Price zu sprechen, laut dem man Spyro immer geliebt habe. Im Laufe der Zeit habe er gelernt, niemals nie zu sagen.

Wie er weiter erklärte, habe Activision bislang großartige Arbeit mit Spyro geleistet. Das Unternehmen konnte die Figur sowie Ästhetik der Reihe einer völlig neuen Gruppe an Fans näherbringen.

Gemeint ist damit natürlich Skylanders, wo Spyro beim ersten Teil noch titelgebender Held war. Inzwischen gehört die Skylanders-Reihe mit zu den derzeit erfolgreichsten Videospiel-Franchises.

Das erste Spyro-Spiel kam 1998 für die PlayStation auf den Markt und blieb in den darauffolgenden Jahren Plattform-exklusiv. 2001 dann flog der kultige Drachen auf den Game Boy Advance und war damit nicht mehr nur mit Sonys System verbunden.

Auch der GameCube, die PlayStation 2, Xbox, der Nintendo DS sowie die PlayStation 3, Xbox 360 und Wii kamen in den Genuss des violetten Charakters. Sogar ein Animationsfilm mit prominenten Sprechern war geplant, der am Ende aber niemals realisiert wurde.