Warner Bros. spendiert der Action-Rennspielreihe Spy Hunter einen Reboot für Nintendo 3DS und PlayStation Vita. Die Serie fand ihren Anfang im gleichnamigen Arcade-Klassiker, der 1983 erschienen ist.

Spy Hunter - Action-Rennspiel bekommt Reboot für 3DS und PS Vita

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 8/101/10
Zur Feier des 30. Jubiläums gibt es einen neuen Teil des Action-Rennspiels
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Anders als im 2009 veröffentlichten "Spy Hunter – Nowhere to Run", in dem man als Dwayne „The Rock“ Johnson auch zu Fuß unterwegs war, besinnt sich der Reboot aber wieder voll und ganz auf die Fahrzeugeinlagen.

Also nehmen Spieler hinter dem Steuer des G-6155 Interceptors Platz, um eine „globale Terroristenorganisation zu zerschlagen, die es auf die Weltherrschaft abgesehen hat.“ Das schnittige Rennauto lässt sich in ein Offroad-Vehikel und ein Schnellboot transformieren, was auf manchen Abschnitten der Strecken, die mit diversen Abzweigungen und Alternativwegen gefüllt sind, auch notwendig sein wird.

Spy Hunter - Action-Rennspiel bekommt Reboot für 3DS und PS Vita

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 8/101/10
Für jede Situation gibt es eine passende Waffe
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Waffen und Gadgets darf man selbst auswählen und im Spielverlauf weiter verbessern. Eine unbemannte Flugdrohne bekommt der namenlose Agent ebenfalls zur Unterstützung.

Erscheinen wird Spy Hunter irgendwann im Herbst für PlayStation Vita und Nintendo 3DS. Anbei ein erster Trailer, der jedoch keine Gameplay-Szenen zeigt.

3 weitere Videos

Spy Hunter ist für 3DS und PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.