Nun ist es endlich offiziell. Ubisoft gibt den Release-Termin für Splinter Cell: Conviction bekannt. Damit endet die jahrelange Odyssee des ehemaligen Third Echelon Agenten. Nach unzähligen Terminverschiebungen und einer Überarbeitung des eigentlichen Spiels dürft ihr euch auf den 15. April freuen. Dann ist nämlich Stichtag für Sam Fischer.

Splinter Cell: Conviction - Nun ist es offiziell

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 48/541/54
15.4.2010 ist Stichtag für Sam.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Grafisch sieht der Titel sehr chic aus und auch die Befürchtung, aus dem neuen Splinter Cell könnte dank der neuen Ausrichtung ein reiner Action-Shooter werden, sind unbegründet. Zwar wird mehr geballert, doch wer wild drauf lostürmt gewinnt kein Land in Splinter Cell Conviction.

Die Geschichte handelt von Sams Suche nach den Mördern seiner Tochter. Aus diesem Grund kehrt er seinem ehemaligen Arbeitgeber Third Echelon den Rücken und schlägt sich auf eigene Faust durch. Seine Ermittlungen führen ihn nach Malta, wo das neue Abenteuer seinen Lauf nimmt.

Neben der Singleplayer-Kampagne bietet das neue Splinter Cell auch einen Multiplayer-Modus. Dieser wird abgekoppelt von Sams Abenteuer eine eigene Geschichte erzählen. So übernimmt der Spieler die Rolle von zwei neuen Agenten namens Archer und Kestrel und erlebt quasi die Vorgeschichte von Conviction, die in Russland angesiedelt ist. Insgesamt vier Missionen lang werdet ihr die Neulinge begleiten und zum Beispiel Moskau einen Besuch abstatten. Der Titel wird neben der Xbox 360 auch für PC veröffentlicht.

Splinter Cell: Conviction ist für Xbox 360 und seit dem 29. April 2010 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.