Gleich zu Beginn habt ihr im SUV ein Waffenlager, das ihr nach Belieben nutzen solltet. Geht an der rückseitigen Wand in Richtung des Pförtnerhäuschens und umgeht so die Wachkamera, von denen es im Parkhaus einige gibt, die ihr umgehen solltet. Pirscht euch im Dunkeln an die beiden Labertaschen heran und schaltet sie schnell aus. Achtung: Die Fenster sind schusssicher, ihr müsst euch in den Innenraum begeben. Sichert euch eine Schlüsselkarte von den beiden Opfern, ihr erhaltet zudem eine Speicherstelle.

Geht neben der Tür in Stellung und öffnet sie, studiert dann das Bewegungsmuster der Sicherheitskamera davor. Sobald sich das Licht von der Tür gen Parkraum entfernt, rennt ihr dicht an der Wand entlang nach links und dann so weit wie möglich links bleibend zum SUV. Dort seid ihr zunächst in Sicherheit. Klettert dort sofort über die Betonbrüstung und lasst euch auf den Boden herab. Rechts steht eine Wache, führt einen Nahkampfkill aus.

Lauft nun nach links und legt einen Hinterhalt für die sich euch nähernde Wache, z.B. am Plastikpoller. Schaltet dann evtl. per Kopfschuss die patrouillierende Wache im Innenraum aus, achtet aber darauf, dass sie nicht im Kegel einer Überwachungskamera liegen bleibt. Prinzipiell könnt ihr sie jedoch auch ignorieren. Lauft dann bis zum Ende dieser Seitennische, wo ihr an der Wand hochklettert und in den Ventilatorschacht gelangt. Dieser führt euch in einen kleinen Raum, in dem ihr eine Ladung C4 platziert und eine Speicherstelle kassiert.

Splinter Cell: Conviction - Die ersten zehn Spielminuten32 weitere Videos

Lauft nun denselben Weg, auf dem ihr in den Raum gelangt seid, zurück bis ans Ende, wo ein weißer PKW mit brennendem Licht abgestellt wurde. Geht um ihn herum an der Wand lang bis zum SUV, hinter dem sich ein weiterer Schacht verbirgt und euch zu einem Raum führt, wo die nächste Ladung C4 deponiert wird. Speicherstelle.

Geht die Metalltreppe hoch und positioniert euch neben der Tür, bevor ihr sie öffnet. Manchmal wartet auch ein Wachposten direkt dahinter, also Vorsicht! Studiert den Laufweg der Patrouille und den Lichtkegel der Kamera davor, bevor ihr zuschlagt. Lauft rechts hinter den ersten PKW und schließlich hinüber zum zweiten Wagen. Sobald die Wache dort aufkreuzt, ergibt sich der ideale Moment für einen Nahkampfangriff. Nun rennt ihr auf direktem Wege zum Fahrstuhl (achtet dabei auf die Kamera), der sich direkt vor euch befindet. Zwischensequenz.

Geht direkt auf die Sekretärin zu und sprecht mit ihr. Nun wird es hektisch. Nach der Explosion solltet ihr sofort den Wächter geradezu hinter dem Tresen unter Beschuss nehmen, über den Schreibtisch hechten und schnell vorrücken, bevor sich das erste Tor schließt. Links warten jedoch noch drei weitere Wächter, die euch aufhalten wollen. Schaltet sie fix aus und passiert das Gatter am Ende des Ganges, bevor es zu weit nach unten herabsinkt. Ihr müsst nun die Treppe heruntergehen, wo ihr einen Speicherpunkt erhaltet.

Im angrenzenden Bürobereich warten insgesamt sechs Wachen, schaltet möglichst viele per Execute aus und schnappt euch die restlichen mit herkömmlichen Methoden. Gleich an der ersten Ecke am Eingang zum Büro habt ihr eine taktisch gute Position dafür.

Lauft nun weiter, bis ihr auf eine weite Glasfront trefft, biegt links ab und geht bis zur Ecke, wo es einen weiteren Speicherpunkt gibt. Achtung, Überwachungskamera zur Linken und drei Wächter im vorderen Bereich, einer hinter der Trennwand, wo auch eine weitere Kamera wartet. Schaltet die Ersten per Execute aus und den vierten Fiesling per Kopfschuss oder Nahkampf. Lauft erneut bis zum Ende dieser Abteilung und lugt um die Ecke. Zwei Säulen ermöglichen euch das Voranpirschen an den nächsten Komplex. Nutzt die Deckung, um euch nach links in die Mitte des Büros voranzuschleichen.

Dort könnt ihr einer Patrouille auflauern und sie per Nahkampf eliminieren. Versteckt euch hinter dem linken Bürotisch, falls eine der beiden Wachen hinter der Trennwand (wo auch eine Kamera positioniert ist!) aufmerksam wird. Macht sie im Nahkampf alle, bzw. setzt einen Headshot. Schießt die nervende Kamera ab, begebt euch durch die rote Tür in das Serverbüro und redet mit der Person. Hier erhaltet ihr ein Sonargerät, mit dem ihr durch Wände sehen könnt. Speicherstelle.

Vor dem Büro warten nun vier Feinde, die ihr z.B. in der Sonarsicht markieren und dann executen könnt, so sie denn in Reichweite sind. Sie lassen sich aber auch recht bequem durch das Sichtfenster (das keine Scheibe hat ...) eliminieren, an der Tür ist auch eine recht gute Feuerposition. Nun müsst ihr den gesamten Bürokomplex nochmals in umgekehrter Richtung durchqueren. Lauft bis zur Zielmarkierung und positioniert euch an der Ecke in Deckung, dahinter lauern wieder Wachen auf euch.

Schaltet die erste Wache per Kopfschuss aus, geht in Deckung und wartet auf seinen Kumpel, den ihr im Nahkampf eliminiert. Drei weitere Wachen warten hinter der Abgrenzung, executet sie, wenn möglich. Rückt weiter vor an der Glasfassade entlang bis zum Speicherpunkt, wo rechts weitere Feinde lauern. Wechselt hinter einen Bürotisch auf der anderen Seite des Gangs und tastet euch langsam voran, hinter einem Schreibtisch wartet ein Wächter, schaltet ihn schnell aus, im Sichtbereich ist rechts ein weiterer Angreifer positioniert, der bald um die Ecke kommen wird. Alle machen! Guckt links um die Säule, dort wartet einige Meter entfernt noch ein Bösewicht: Kopfschuss.

Öffnet dir Tür zur Linken, geht zur Tür auf der anderen Seite des Raums und lugt untendrunter. Ihr werdet einen weiteren Widersacher links hinter einer Säule erspähen. Geht neben der Tür in Deckung und öffnet sie, nun könnt ihr den Mann ausschalten.

Lauft die Treppe hoch und rechts um die Ecke ins "Executive Büro", hier gibt es eine Speicherstelle. Doch Achtung, stehen bleiben! Aktiviert eure Sonarsicht, sie wird euch gemeine Laserfallen offenbaren. Geht unter dem ersten Laser hindurch und wendet euch nach links, wo ihr die zweite Schranke passiert. Geht ganz nach links zur Wand und springt über den Blumenkübel. Nun müsst ihr Timing beweisen. Wendet euch nach rechts und studiert die Auf- und Abbewegung des Lasers und rückt in der Hocke im richtigen Moment vor, ohne die nächste Schranke zu berühren.

Die nächsten beiden Hürden sind einfacher zu meistern, aber auch hier müsst ihr die Spielfigur genau steuern, um nicht bereits an die nächste Laserbeschränkung zu stoßen. Dann geht es weiter in der Hocke unter der vorletzten Schranke hindurch bis zur vorläufig letzten Hürde. Richtet euch dafür wieder auf und passt einen günstigen Moment ab, um die sich kreuzenden Strahlen zu überwinden. Klettert dann an der rechten Seite über die Barriere und schaltet das Sonar wieder aus. Geht zu Kobins Büro und initiiert erneut per Nahkampfattacke ein Verhör. Speicherstelle.

Bedient euch am Waffenschrank und lauft ein kurzes Stück in den Gang hinein, das löst den Angriff weiterer Fieslinge aus. Geht sofort zurück ins Büro, denn dort könnt ihr nur aus einer Richtung attackiert werden, was euch entgegen kommt. Schaltet die Soldaten aus sicherer Deckung an der Ecke mit Granaten und Schnellfeuergewehr aus und füllt euren Vorrat und Munition gleich wieder am Waffenlager auf, für die zweite Angreiferwelle.

Wendet euch anschließend aus dem Büro kommend nach links, aber Vorsicht, nach dem Durchgang warten weitere Laserfallen. Schaltet eure Sonarsicht ein, geht links durch die Tür und stellt euch vor den Sitzreihen auf. Die nächsten drei Laserbarrieren müsst ihr möglichst flüssig überwinden, um nicht zerfleischt zu werden. Achtet auf das Bewegungsmuster, es gibt einen Moment, wenn die beiden ersten Strahlen synchron laufen - das ist eure Chance. Geht dann rechts zur Tür, achtet darauf, beim Öffnen nicht versehentlich den dritten Strahl zu berühren. Geht ins gegenüberliegende Büro. Dort müsst ihr in die rechte hintere Ecke laufen und den Laser über euch im Blick behalten.

Klettert an der Wand hoch, springt sofort über sie hinweg (nicht runterfallen lassen!) und klettert umgehend nach links weg, um nicht von herannahenden Laserstrahlen getroffen zu werden. Dort könnt ihr nun an ein Rohr springen, an dem ihr bis ans Ende des Raums gelangt. Lasst euch fallen und ihr habt die Laserfallen überwunden. Verlasst den Raum und wendet euch nach rechts, wo ihr nach wenigen Schritten eine Speicherposition erhaltet.

Lauft den Gang hinunter bis zur nächsten Ecke, hier positioniert ihr euch und wartet die Patrouille ab. Schaltet beide Wachen per Nahkampf aus. Wendet euch dem größeren Büroraum zu, verschanzt euch einfach hinter der davor liegenden Balustrade und wartet das Verhalten der vier Wachen ab, falls möglich schaltet sie per Execute aus. Wenn sie sich euch nähern, geht in den Nahkampf. Wenn das Warten zu lange dauert, springt in das Büro hinab, und knöpft euch die Spießgesellen einzeln oder in der Gruppe vor. Geht dann die Treppe hoch, schaltet nun aber am besten auf die Sekundärwaffe um, da euch nun ein Hinterhalt von Third Echelon-Einheiten bevorsteht. Positioniert euch links an der Ecke, dort habt ihr ein gutes Schussfeld. Tastet euch weiter außen laufend voran, und biegt an der nächsten Ecke (am Ende des Gangs) nach rechts ab. Geht in Grims Büro und aktiviert das Phone. Zwischensequenz.

Nun folgt die Flucht aus dem Third Echelon-HQ, die jedoch ein Kinderspiel ist. Alle Gegner sind automatisch für Execute-Manöver markiert. Ihr rennt also nur in Richtung der Zielmarkierung und drückt fortwährend 'Y'. Viel Spaß und vergesst das Nachladen nicht.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: