Während der Konversation mit Grimsdottir B drücken, um sie zu schlagen. Durch die Tür gehen, aber Achtung - Wachen! Also Schatten nutzen und von Deckung zu Deckung zum Hangareingang bewegen. Wache per Nahkampf ausschalten. Zum Gabelstapler schleichen und dort die beiden übrigen Wachen executen. C4 am Tisch einsammeln und die Treppe zur Baracke hochgehen (vorher evtl. M500 Schrotgewehr aufheben, das am Transformatorkasten liegt).

Daneben gibt es zwei Alternativwege in die Baracke: Rohr hochklettern (links) oder offenes Fenster (rechts). Tür öffnen und auf Patrouille warten, diese möglichst per Nahkampf beseitigen. Die nächsten beiden Wachen auf dem Metalllaufweg executen. Sollten davon weitere Wachen angelockt werden, eliminiert diese per Kopfschuss, springt für weitere Deckungsmöglichkeiten über Brüstung und schießt von dort aus. Auf der rechten Seite gibt es zudem ein Rohr, mit dem ihr euch in ideale Abschusspositionen bringen könnt, die Deckenobjekte (Turbinen) könnt ihr darüber hinaus fürs Ausschalten nutzen, sie erregen jedoch Aufmerksamkeit! Bringt nun das C4 am Helikopter an. Geht in der linken Ecke der Halle zur Tür, hier gibt es keine Gefahr, sondern eine Speicherstelle. Öffnet die Tür, es sind keine Feinde dahinter.

Lauft bis zum LKW mit dem brennenden Licht. Rechts davon hinter den Kisten in Deckung gehen und von dort die Deckung direkt vor der Wache anvisieren und hin huschen. Diesen Feind per Kopfschuss ausschalten und direkt daneben hinter das Gebäude gehen, wo ein offenes Fenster einladend wartet. Klettert durch das Fenster und schaltet die Wache per Nahkampf aus (dreht euch den Rücken zu). Splittergranaten und MP5-N vom Tisch aufheben.

Splinter Cell: Conviction - Die ersten zehn Spielminuten32 weitere Videos

Die Tür rechts öffnen (Exitschild) bzw. bei Alarm am Fenster die Wachen abpassen und mit Kopfschuss ins Jenseits befördern. Verlasst die Baracke und lauft nach rechts bis zum Zaun, an dem ihr bis zum letzten Häuschen entlang schleicht und dort mithilfe des Fensters hinein gelangt. Wenn möglich, gleich die rechte Tür nehmen, die Baracke verlassen und schnell wieder rechts um die Ecke huschen. Dort solltet ihr aber nicht die Tür öffnen, sondern um die Ecke schleichen und das Fenster öffnen.

Executet falls möglich die beiden Wachen, die Dritte könnt ihr per Kopfschuss eliminieren oder im Nahkampf töten. Nun müsst ihr in die linke Ecke laufen und den Transformator unterbrechen. Danach sofort durchs daneben stehende Fenster springen und rechts um die Ecke durch die Gittertür rennen. Hier warten ein weiteres Waffenlager und eine Speicherstelle.

Nun nach links wenden und bis zum Zelteingang gehen, dort in Deckung gehen und nach Feinden Ausschau halten und die erste Wache mit einem Headshot außer Gefecht setzen. Geht ins Zelt. Links am Regal befindet sich eine gute Deckungsposition, um eine Patrouille abzufangen und per Nahkampf auszuschalten. Links davon hinter dem Durchgang zwischen den beiden Zelten befindet sich ebenfalls eine gute Hinterhaltposition. Der Weg nach links ist indirekter, hat aber gute Deckungsmöglichkeiten. Wartet im Hinterhalt, bis sich eine der Wachen nähert, und schaltet sie per Nahkampf aus.

Bewegt euch dann nach links um das Flugzeug herum in eine der vielen Deckungsmöglichkeiten und sondiert die Gegend. Es gibt etwa ein halbes Dutzend patrouillierender Feinde, seid geduldig. Nach kurzer Zeit nähert sich eine Wache, schaltet sie per Kopfschuss aus. Eine zweite folgt kurz darauf, schaltet auch diese per Headshot aus. Bewegt euch nun zum nahestehenden Gabelstapler und lauert der dritten Wache auf (Nahkampf).

Schleicht nun schnell in die vor euch liegende Lagerhalle, dort gibt es einige sehr gute Deckungsmöglichkeiten. Versteckt euch zunächst am Hochregal direkt neben der äußerst linken "Tür", dort seid ihr garantiert nicht zu sehen. Lugt dann durch den Durchgang und passt einen Moment ab, um euch an der Deckung außerhalb der Halle zu positionieren. Lauert dem Wächter auf und schaltet ihn per Nahkampf aus. Gleich daneben befindet sich ein kleiner Generator, wartet hier auf den letzten verbliebenen Wächter dieses Abschnitts. Schaltet ihn nach Belieben aus und geht zur Satellitenschüssel.

Rennt sofort zurück in die Halle, aus der ihr gerade gekommen seid, denn das Gebiet wird sofort von Wächtern überschwemmt. Sucht euch auf der gegenüberliegenden Seite eine gute Deckung, Schatten gibt es hier kaum. Wartet auf einen der Wächter und schaltet ihn möglichst ungesehen aus (Nahkampf). Das sollte euch genügend Raum verschaffen, um euch am rechten Rand ungesehen zum Ausgang der Halle zu bewegen und diese schleichend zu verlassen. Bewegt euch anschließend sofort nach rechts, wo zwei Buggys abgestellt sind. Auf diese Weise erspart ihr euch langwieriges Seek & Destroy. Sobald ihr diese hinter euch gelassen habt, gibt es einen Speicherpunkt. Achtung, mehr Wachen! Lasst euch Zeit, nutzt die Humvees auf der linken Seite, um euch an die Feinde heranzupirschen. Ein Wächter nähert sich bald, schaltet ihn per Nahkampf aus, der nächste kommt kurz darauf, verfahrt ebenso oder schaltet sie gemeinsam per Execute aus, falls möglich.

Sobald zwei weitere Wächter (nacheinander) aufmerksam geworden sind, schaltet sie in mit Kopfschuss aus, wenn sie in Reichweite gelangen. Schleicht nun links herum zu den Fässern, der Baracke und schließlich den Betonabweisern und bewegt euch im Schatten auf den letzten verbliebenen Wächter zu, der sich aus Angst versteckt: Kopfschuss. Nun gibt es noch eine Wache in der Baracke D2. Geht nicht durch die Tür, sondern schlecht nach rechts zu den Sandsäcken, von dort könnt ihr den Feind bequem per Headshot eliminieren. Geht nun hinein und zerstört das Torsystem. Geht nach links durch das Gatter, Zwischensequenz.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: