Auch zu einem so wichtigen Spiel wie Splinter Cell: Conviction darf natürlich keine Collectors Edition fehlen. Müsste man diese mit einem Wort beschreiben, so fällt "üppig" in die engere Auswahl. Ubisoft trumpft mit einer Menge Inhalte, die viele andere Sammler-Edition alt aussehen lassen. So kommt das Spiel in einem schmucken Steelbook mit aufgedruckten Einschusslöchern daher.

Splinter Cell: Conviction - Collectors Edition fällt üppig aus

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSplinter Cell: Conviction
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 53/541/54
Bevor jemand fragt: Nein, ein Nachtsichtgerät ist nicht enthalten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Außerdem befindet sich in der Collectors Edition ein USB-Stick im 3rd Echolon Design, der wie eine Kreditkarte aussieht. Er ist mit der Xbox 360 kompatibel und enthällt unter anderem ein Making-of-Video, Wallpaper, Konzeptgrafiken, Screenshots und vieles mehr. Abseits des Steelbooks und des USB-Sticks liegen außerdem ein Artbook mit dem Titel "Fifth Freedom: The Art of Splinter Cell", der Comic "Digging in the Ashes", zwei Aufkleber und exklusive Ingame-Items mit bei.

Bei den Ingame-Items handelt es sich um eine MP5-SD3 Maschinenpistole mit Schalldämpfer und ein 3rd Echolon Outfit für den Multiplayer-Modus. Das Artbook behandelt sich mit der Entstehungsgeschichte von Splinter Cell und umfasst Konzeptzeichnungen zu allen bisher erhältliche Spielen. Erscheinen wird die Collectors Edition am 23. Februar 2010 und kostet 80 US-Dollar. Ob sie auch ihren Weg nach Europa finden wird, ist noch nicht bekannt.

Splinter Cell: Conviction ist für Xbox 360 und seit dem 29. April 2010 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.