Wie so oft hat die Gerüchteküche einmal mehr Recht behalten: Nachdem es in den letzten Tagen schon viel gemunkelt wurde, hat Ubisoft heute offiziell bestätigt, dass Splinter Cell: Blacklist auch für die Nintendo Wii U erscheinen wird - am gleichen Tag wie die anderen Fassungen für PC, Xbox 360 und PlayStation 3, also am 22. August in diesem Sommer. Bereits vor einigen Wochen und Monaten waren diverse Berichte und LinkedIn-Verweise auf eine mögliche Umsetzung für die Nintendo-Konsole aufgetaucht, wurden bis heute aber nicht von offizieller Seite des Publishers kommentiert.

Splinter Cell: Blacklist - Sam schleicht sich auch auf die Wii U

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 40/471/47
Ubisoft ist konsequent: Auch das neue Splinter Cell kommt auf die Wii U.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Wii-U-Version wird selbstverständlich Nutzen von den technischen Möglichkeiten der Konsole machen, was bedeutet, dass Spieler mittels des Wii U GamePad
zwischen den Gadgets und Waffen wechseln können. Darüber hinaus soll das GamePad auch beim Kampf und der Orientierung in den Umgebungen eine besondere Rolle spielen. Weitere bzw. konkretere Informationen gibt es aktuell noch nicht, ebenso wenig wie Bilder oder gar Videomaterial. Auch fraglich ist, ob Off-TV-Play, also das Spielen ohne Fernseher, ermöglicht wird oder nicht.

Ubisoft folgt damit konsequent seiner Schiene, nahezu jeden Current-Gen- und Cross-Gen-Titel auch auf die Wii U zu bringen. Zur Erinnerung: Auch Assassin's Creed 4: Black Flag und Watch_Dogs wurden bereits für die Wii U angekündigt. Bleibt zu hoffen, dass so langsam auch der Großteil der übrigen Publisher auf den Zug aufspringen und die Wii U ordentlich pushen.

Splinter Cell: Blacklist ist für PC, PS3, Wii U und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.