Sam Fisher wird in Splinter Cell 6 wohl wieder mehr Fähigkeiten besitzen als noch in Splinter Cell: Conviction.

Splinter Cell 6 - Sam lernt wieder dazu

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
Conviction liefert das grafische Grundgerüst
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

„Wir haben ziemlich viel weggelassen“, verrät Maxime Beland, der Creative Director von Conviction. „Aber vielleicht werden wir diese Ideen in Splinter Cell 6 nutzen.“

Ursprünglich sollte man in Splinter Cell: Conviction die Körper der Gegner wie in den vergangenen Spielen wieder in dunkle Ecken ziehen können, allerdings musste man aus zeitlichen Gründen darauf verzichten. Man hatte sich auch noch mehr vorgenommen.

So dachte man an einige besondere Stealth Kills. Uncharted 2 macht diese besonders gut, wenn man gerade in Deckung ist und man sich einen Typ schnappen und ihn aus dem Blickfeld ziehen kann. Es war geplant aber wir mussten es herausschneiden.“

Bisher ist zum nächsten Teil der Serie noch nicht viel bekannt. Es wurde jedoch bestätigt, dass das neue Ubisoft Studio in Toronto daran arbeiten wird. Dabei will man auf das grafische Grundgerüst von Splinter Cell: Conviction zurückgreifen. Ob Splinter Cell 6 auch für die PS3 erscheinen wird ist unklar. Allerdings sei es durchaus möglich.

Splinter Cell 6 erscheint demnächst für *Multi. Jetzt bei Amazon vorbestellen.