Für die europäische Version von Splinter Cell ist kürzlich Patch 1.2 erschienen. Das File wiegt 15,3 MB und liegt bei Ubi Soft zum Download bereit. Hier sehen Sie die Änderungen von 1.1 auf 1.2.:

ÜBERSICHT - PATCH 1.2

Der Patch behebt die folgenden Probleme:

- Im Projizierte Schatten-Modus, wurde das Schattenfilterdesign nun folgendermaßen geändert GERING/MITTEL (LOW/MEDIUM)= 2x2, HOCH (HIGH)= 3x2, SEHR HOCH (VERY HIGH)= 3x3, abhängig von der eingestellten Videoeffekt-Qualität in den Video-Einstellungen;

- Das Halten oder Drücken der STRG-Taste bei der Rückkehr in das Hauptmenü, erzeugt keine kubische Karte mit fehlerhafter Textur mehr;

- Fehler mit Laser-Mikrofon Erfolg/Misserfolg wurde behoben;

- Kleinere grafische Änderungen in 1_1_1Tiflis (Projektions-Version);

- Benchmark-Modus (siehe README);

- Keine bewachen/nicht bewachen, prüfen/nicht prüfen Kommandos, für bessere Performance;

- Keine Schattendetails mehr im Shadow Buffer-Modus (diese Einstellung ist auf GF3/GF4Ti/FX-Karten überflüssig);

- Es werden keine Bugs mehr an EPIC übermittelt;

- 800x600 wird nun von 32 MB-Grafikkarten unterstützt;

- GeForce 256- und Radeon 7500-Grafikkarten werden nun offiziell unterstützt;

- Nachtsichtfehler auf mehreren Grafikkarten behoben;

- Optimierung des Videospeichers.

Splinter Cell ist für XBox, seit dem 28. Dezember 2002 für PS2, seit dem 18. Februar 2003 für PC und seit dem 11. April 2003 für GameCube erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.