Schon vor gut 8 Jahren gab es Gerüchte, dass Ubisoft Splinter Cell ins Kino bringen möchte. Nun scheint man genau das in die Tat umsetzen zu wollen.

Splinter Cell - Bericht: Ubisoft will Spielereihe ins Kino bringen, Paramount in Verhandlungen

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 8/151/15
Schleicht Sam Fisher demnächst über die große Leinwand?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie Deadline berichtet, versucht Ubisoft das Filmprojekt derzeit verschiedenen Studios schmackhaft zu machen. Dabei waren sie bereits mit Warner Bros. in Gesprächen, aktuell soll Ubisoft mit Paramount Pictures verhandeln.

Und genau dieses Studio steht offenbar ganz oben auf der Liste und könnte den Zuschlag bekommen. Paramount wollte das Ganze nicht kommentieren, außer dass es keinen Deal zwischen ihnen und Ubisoft geben würde.

Ganz neu dürfte der Stoff für Paramount ohnehin nicht sein, waren sie doch bereits für Filme verantwortlich, die auf Tom Clancys Geschichten basierten.

Bereits im letzten Jahr sprach Ubisoft im Rahmen des hauseigenen Filmstudios Ubisoft Motion Pictures über die Möglichkeiten eines Filmes und dass man gerne daran festhalten wolle. Allerdings war unklar, ob hinter dieser Idee ein richtiger Kinofilm oder nur ein Kurzfilm - in welcher Form auch immer - steckt.

Erst in der letzten Woche kündigte Ubisoft auf der E3 mit Splinter Cell: Blacklist den neuesten Teil der Reihe an.

Splinter Cell ist für XBox, seit dem 28. Dezember 2002 für PS2, seit dem 18. Februar 2003 für PC und seit dem 11. April 2003 für GameCube erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.