Hier sind die Nominierten und Gewinner der diesjährigen Spike TV Video Game Awards, die ganz im Zeichen der Next-Gen-Konsolen als VGX neu gelaunched wurde.

Spike TV Video Game Awards - VGX 2013: Die Gewinner der diesjährigen Video Game Awards

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 2/171/17
Naughty Dogs Last of Us war der Abräumer des Abends
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die diesjährigen Video Game Awards von Spike TV hatten nicht nur eine Titeländerung von VGA in VGX, auch die Award-Show wurde komplett verändert. Keine Halle, kein Live-Publikum vor Ort, kein Glamour, kein Samuel L. Jackson als Moderator. Stattdessen begnügte man sich mit Comedian Joel McHale und Moderator Geoff Keighley, nannte die VGX-Awards eine interaktive Verleihung und zeigte eine "einzigartige" Liveshow mit Acts aus dem Soundtrack von Rockstar Games' Grand Theft Auto 5, bei der vor allem The Chain Gang of 1974 wirklich schlecht spielte.

Wenigstens funktionierte die eigentliche Preisverleihung. Gewählt wurden die Gewinner von einer Jury und einer Zuschauerwahl. Hier die Nominierten und Gewinner der diesjährigen VGX (Gewinner sind dick hervorgehoben]:

  • Spiel des Jahres: Grand Theft Auto 5, Bioshock Infinite, Super Mario 3D World, The Last of Us, Tomb Raider.
  • Studio des Jahres: Naughty Dog (The Last of Us), Irrational Games (Bioshock Infinite), Rockstar North (Grand Theft Auto 5), The Fullbright Company (Gone Home).
  • Charakter des Jahres: Die Lutece-Zwillinge (Bioshock Infinite), Lara Croft (Tomb Raider), Trevor Philips (Grand Theft Auto 5), Naiee und Nyaa (Brothers: A Tale of Two Sons).
  • Bester Shooter: Bioshock Infinite, Battlefield 4, Call of Duty: Ghosts, Metro: Last Light.
  • Bestes Action-Adventure: Assassin's Creed 4: Black Flag, The Last of Us, Tomb Raider, Grand Theft Auto 5.
  • Bestes Sportspiel: NBA 2K14, FIFA 14, MLB 13: The Show, NHL 14.
  • Bestes Indie-Spiel: Gone Home, Kentucky Route Zero, Papers Please, The Stanley Parable.
  • Bestes Rollenspiel: Ni No Kuni: Der Fluch der Weißen Königin, Final Fantasy XIV: A Realm Reborn, Fire Emblem Awakening, Pokemon X/Y.
  • Bestes Beat 'em Up: Injustice: Gods Among Us, Divekick, Killer Instinct, Tekken Revolution.
  • Bestes Rennspiel: Forza Motorsport 5, F1 2013, Grid 2, Need for Speed: Rivals.
  • Beste DLC: Far Cry 3: Blood Dragon, Borderlands 2: Tiny Tina's Assault on Dragon Keep, Dishonored: The Knife of Dunwall, Mass Effect 3: Citadel.
  • Bestes Xbox-Spiel: Brothers: A Tale of Two Sons, Bioshock Infinite, grand Theft Auto 5, Tomb Raider.
  • Bestes Playstation-Spiel: The Last of Us, Grand Theft Auto 5, Rayman Legends, Tomb Raider.
  • Bestes Nintendo-Spiel: Super Mario 3D World, Pikmin 3, Rayman Legends, The Wonderful 101.
  • Bestes PC-Spiel: Gone Home, Battlefield 4, Papers Please, The Stanley Parable.
  • Bestes Handheld-Spiel: The Legend of Zelda: A Link Between Worlds, Animal Crossing: New Leaf, Pokemon X/Y, Tearaway.
  • Bestes Casual-Spiel: Animal Crossing: New Leaf, Disney Infinity, Plants vs. Zombies 2: It's About Time, Skylanders: Swap Force.
  • Bestes Mobile-Spiel: Plants vs. Zombies 2: It's About Time, Angry Birds Star Wars, Infinity Blade 3, Ridiculous Fishing.
  • Bester Synchronsprecher: Troy Baker als Joel in The Last of Us, Troy Baker als Booker DeWitt in Bioshock Infinite, Steven Ogg als Trevor Philips in Grand Theft Auto 5, Willem Dafoe als Nathan Dawkins in Beyond: Two Souls.
  • Beste Synchronsprecherin: Ashley Johnson als Ellie in The Last of Us, Courtnee Draper als Elizabeth in Bioshock Infinite, Camilla Luddington als Lara Croft in Tomb Raider, Ellen Page als Jodie Holmes in Beyond: Two Souls.
  • Bester Soundtrack: Grand Theft Auto 5, Bioshock Infinite, Ni no Kuni: Der Fluch der Weißen Hexe, The Last of Us.
  • Bester Song in einem Spiel: Will the Circle Be Unbroken? von Courtnee Draper und Troy Baker in Bioshock Infinite, A.D.H.D. von Kendrick Lamar in Grand Theft Auto 5, Sleepwalking von The Chain Gang of 1974 in Grand Theft Auto 5, Survival von Eminem in Call of Duty: Ghosts.
  • Meisterwartetes Spiel: Titanfall, South Park: Der Stab der Wahrheit, Destiny, Watch Dogs, The Witcher 3: Wild Hunt.

Großer Abräumer des Abends war The Last of Us respektive Naughty Dog mit vier Auszeichnungen. Da passte dann auch der virale Banderas, den die Fangemeinde mit der PS4 und auch mit Sonys President of Worldwide Studios Shuhei Yoshida in Verbindung bringt, hier von Joel aus The Last of Us: