Die Nintendo Wii wurde für eine lange Zeit bestenfalls belächelt: Sowohl Videospielredakteure, als auch “Core”-Gamer machten sich über die Nintendo-Konsole lustig. Die fehlende Grafik- und Rechenpower wären indiskutabel, es würden ja sowieso nur Kinderspiele für das System rauskommen hieß es. Trotzdem verkaufte sich die Wii wii geschnitten Brot - mit Recht! Denn diese unscheinbare Konsole sollte in jedem guten Gaming-Haushalt einen Platz an der Sonne haben.

Tolle Spieleperlen, die es nur auf der Nintendo Wii gibt

Neben den grandiosen Ablegern von Nintendos Hausmarken, wie Donkey Kong Country Returns, Mario Kart Wii oder die Metroid Prime Collection, besitzt die Wii eine der besten, weil vielseitigsten Spielebibliotheken überhaupt.

Ihr mögt Jump & Runs? Wie wärs mit Super Mario Galaxy, Super Mario Galaxy 2, Donkey Kong Country Returns, New Super Mario Bros Wii, Wario Land: The Shake Dimension ... *tief Luft hol* … A Boy and his Blob, Kirby und das magische Garn, deBlob oder Sonic Colors?

Habt ihr Lust auf Puzzle oder Strategiespiele? Zach & Wiki, Trauma Center & Trauma Team, Little King’s Story, Anno: Erschaffe eine neue Welt, Harvest Moon: Deine Tierparade oder Kororinpa kann ich euch wärmstens empfehlen!

Doch eher auf der Suche nach einem ernsthaften Abenteuer? Vielleicht könnt ihr euch für No More Heroes 1 + 2, Red Steel 2, Sin and Punishment: Successor of the Skies, Silent Hill: Shattered Memories oder Resident Evil 4 begeistern. Letzteres bekam auf der Wii die wahrscheinlich beste Umsetzung! Ach, und dieses kleine, fast schon indie-hafte Franchise namens “The Legend of Zelda” gab’s ja auch noch.

So viele Hochkaräter und trotzdem gibt es noch massig Titel, die damals möglicherweise untergegangen, heute aber zu echten Spieleperlen geworden sind. Muramasa: The Demon Blade, ein fantastisch aussehendes 2D Hack & Slay. Der Schattenläufer: Das Geheimnis des Dunklen Turms, ein äußerst originelles Jump & Run, das damals nicht zu Unrecht viele 9/10 und Auszeichnungen absahnte. Oder mein geheimer Favorit - Fragile Dreams: Farewell Ruins of the Moon, ein apokalyptisches Anime-Abenteuer, in dem ihr als Teenager die Ruinen Japans erkundet. Für Fans von Ghibli-Filmen wie Die letzten Glühwürmchen bleibt hier bleibt Auge trocken.

Ihr seht schon, die Spielebibliothek ist nicht nur gigantisch sondern vor allen Dingen facettenreich. Sicherlich, andere Konsolen haben auch schöne(re) Spiele, aber kaum eine Konsole schaffte es, so viele Genres zu bedienen und zugleich absolute Hochkaräter abzuliefern, wie die Nintendo Wii.

Kostet doch eh nix!

Ein weiteres Kaufsargument für die Nintendo Wii ist der niedrige Anschaffungspreis: Bereits für etwa 50 Euro kann das Schmuckstück von Nintendo euch gehören! Auch der Preis der Spiele befindet sich (meistens) in einem akzeptablen Rahmen: Für den Großteil der oben genannten Spiele müsst ihr nicht einmal einen Zehner löhnen. So viel Spiel für so wenig Geld gibt’s sonst nur auf dem PC oder dem Nintendo DS.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: