Spielekultur - (Un)vergessene Klassiker, die ein Remake verdient haben
Bild 1/19
00:

(Un)vergessene Klassiker, die ein Remake verdient haben

von Marina Hänsel

Remake, Remaster – alles dasselbe? Nicht ganz, denn während ein Remaster den ursprünglichen Spielinhalten einen hübschen Mantel überzieht, arbeitet ein Remake das Spiel völlig neu auf, wobei nur die Geschichte bleibt und auch neue Spielmechaniken dazukommen können.

Wenn wir über Klassiker vor oder in den 2000ern reden, bietet sich hin und wieder ein vollständiges Remake an, wenn selbst das Gameplay (wie eine feste Kamera) veraltet ist und einzig der Nostalgie wegen beibehalten werden könnte. Einen guten Kompromiss zwischen Retro-Liebe und einer Verbesserung alter Spielinhalte hat unlängst Shadow of the Colossus geschafft, ein Remake aus der Bluepoint-Schmiede, das alte sowie neue Spieler wieder vor die Konsole gezogen hat.

Welche Werke bieten sich überhaupt für ein Remake an? Warum nicht gleich einen zweiten Teil produzieren? Dafür gibt es natürlich unterschiedliche Gründe, die sowohl in der Vergangenheit als auch im Jetzt liegen. Einige zum Teil ungesehene Meisterwerke verdienen auch heute noch Aufmerksamkeit, gerade aufgrund origineller Ideen, philosophischer Ansätze oder einer Story, die 2018 ihresgleichen sucht. Welche dieser Spiele kennt ihr noch? Und gibt es weitere Titel, die unbedingt ein Remake verdient haben? Schreibt uns in den Kommentarbereich, was wir vergessen haben.

Kommentare (5)
Gastkommentare sind für diesen Beitrag gesperrt. Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben.
Icesaac
#5
@Marina Haensel

Ist gebongt!^^
Antworten | Zitieren
0
kolb84
#4
No One Lives Forever darf in dieser Liste eigentlich auch nicht fehlen. Ein so großartiges und witziges Spiel, dass leider in Vergessenheit geraten ist.
Ein Remake, eine Sequel, irgendwas wäre der Hammer. Leider weiß niemand so richtig wo die Rechte liegen. Glaube ich zu wissen.
Antworten | Zitieren
0
Marina Hänsel
#3
@Alex502
Mit Star Wars verhält es sich ja beinahe schon ähnlich, wie mit Star Trek: Es gibt im Moment keine guten (Singleplayer-)Spiele und das, obwohl die beiden Franchise riesig sind. Bei dem Gedanken an ein Remake von KotoR oder Academy schwebt der Gedanke natürlich mit. (Trotzdem wäre es toll).
Mist, Bloodlines habe ich wirklich vergessen!

@Icesaac
Tomb Raider: Anniversary kommt in die nächste Liste, wenn es um die besten Remakes geht, die erschienen sind. Gleich neben Shadow of the Colossus :)
Antworten | Zitieren
0
Icesaac
#2
In der Liste fehlt Tomb Raider: Anniversary. Für mich bislang bestes Remake überhaupt auf den Daddelkisten. Auch wenn ich heute die Jungs von Crystal D. am liebsten auf den Mond schiessen könnte...

Ein Remake, das mich interessieren könnte wäre "Frightmare" vom damaligem C64. Da war absolute Suchtgefahr angesagt. Da man das Spiel nicht speichern konnte, lief der Commodore auch gut und gerne mal 1 Woche am Stück Tag und Nacht durch.

Mit dem Spiel wurde das Horrorgenre eingeläutet, eine echte Perle der Gaming- Nostalgie.
Antworten | Zitieren
0
Alex502
#1
Also Jedi Knight: Jedi Academy wäre wirklich was feines. Aber vor allem würde mich eine aufwendige Neuauflage von Knights of the old Republic freuen. Da wäre ich, bei entsprechender Umsetzung, bereit den Vollpreis zu zahlen. Es sollte sich aber von den grundsätzlichen Mechaniken her nicht zu sehr ändern. Ein Spiel das ich auch heute noch immer wieder gerne heraushole.

In der Liste fehlt mir aber ein Vampires: The masquerade bloodlines.
Antworten | Zitieren
0
Alle 5 Kommentare anzeigen