Call of Duty: WWII ist kaum noch einen Monat hin, doch falls ihr schon jetzt nach einem neuen, futuristischeren Setting Ausschau haltet, solltet ihr ein Auge auf Ironsight werfen. Der neue Online-Shooter von Wiple-Games ist free2play und kann von euch bald in der Closed Beta getestet werden.

Der FPS-Shooter Ironsight benutzt die hauseigene Iron Engine. Seht selbst, wie das im Game aussieht:

Ironsight - Announcement Trailer

Wir schreiben das Jahr 2055: Die zwei Militärmächte North Atlantic Forces (NAF) und Energy Development Enterprise Networks (EDEN) stehen sich gegenüber; in einem erbitterten Kampf um die letzten verbliebenen Ressourcen der Erde. Kämpft in Ironsight an der Seite eurer Fraktion; schleicht über 20 Maps und wählt eure individuelle Waffe aus einem Arensal von über 100 Modellen.

Wiple-Games versprechen etliche bekannte Modi wie "Team Deathmatch", "Domination" oder auch kooperative Spiele, in denen ihr gegen die KI anstretet. Während der Runden können zudem Drohnen und Mechs übernommen werden, mit denen ihr etwa Bomben auf strategische Ziele werft. Die Umgebung im Spiel soll mit der Iron Engine komplett zerstörbar sein.

Im November 2017 ist es soweit: Dann beginnt die Closed Beta von Ironsight, für die ihr euch auf der Homepage zum Spiel registrieren müsst. Im Game selbst sollt ihr nur für Skins und andere Anpassungen eures Charaktes bezahlen müssen. Wenn alles nach Plan verläuft, erscheint Ironsight 2018 auf dem Markt.

Ironsight erscheint voraussichtlich 2018 für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.