Ein Game nur mit Text? Wie langweilig, warum sollte ich das spielen, wenn noch Battlefield 1, Uncharted 4: A Thief's End und Horizon Zero Dawn in meinem Regal stehen – und nur darauf warten, mich in ihre wundervollen, voll animierten Welten zu entführen?

10 weitere Videos

Weil Porpentines With Those We Love Alive meinen Arm tätowiert hat

With Those We Love Alive ist eine interaktive Geschichte, in der ihr ein fantastisches, bizarres Königreich erforschen dürft. Als Dienerin einer grausamen Kaiserin werdet ihr Zeuge einer unterdrückten Zivilisation, die ihr über einen repetitiven Tag- und Nachtzyklus erlebt. Das Spiel behandelt Themen wie Gewalt und Liebe, wobei es euch aktiv miteinbeziehen wird.

With Those We Love Alive - Diese interaktive Geschichte schreibt auf eure Haut

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1730/17351/1735
In Those We Love Alive werdet ihr aufgefordert, auf eure Haut zu schreiben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

“Ehe du dieses Leben lebst, nimm dir einen Stift oder einen Edding, mit dem du auf Haut schreiben kannst”, es sind ihre Worte, die mich über Links in dieses “neue Leben” entführen und ich erwarte nicht viel – nicht von einem kostenlosen Textspiel, von puren Worten, die mich wohl kaum

lassen können, wie es ein Uncharted und ein The Elder Scrolls schafft.

Hinweis: Die 3 Links führen euch zu den jeweiligen Überschriften.

Die Kaiserin ist auf Menschenjagd

Ich werde in die Welt von With Those We Love Alive geworfen, ein Königreich beherrscht von einer einzelnen, grausamen Kaiserin und ich bin ihr Diener. Sie gibt mir Aufträge, ich arbeite, ich schlafe und gehe spazieren, während sich der Horizont rot färbt vom Blut der Toten und die Stadt schwarz von den Albträumen der Schlafenden: Die Traum-Brennerei qualmt; neben ihr eine Spinnenkatze wartend in ihrem Netz. Porpentine erschafft in ihrem Spiel eine Welt voller skurriler Orte und Wesen, beherrscht von den natürlichsten und dunkelsten Tiefen unserer eigenen Instinkte - Macht, Gewalt, Unterdrückung. Liebe. Am Abend geht die Kaiserin auf Menschenjagd, und ich kann nichts weiter tun, als ihr dabei zuzuschauen. Machtlosigkeit.

With Those We Love Alive - Diese interaktive Geschichte schreibt auf eure Haut

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1730/17351/1735
Der erste Moment, in welchem ich die Kaiserin treffe
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

With Those We Love Alive ist poetisch, seltsam, grausig; nicht anspruchsvoll, keine “Kunst”, die nicht verstanden werden kann – nein, kein ARTE, aber TELE5 mit Fanfiktion-Einschüben, 90er-Horrorsplattern und etwas außerirdischem, das aus den Tiefen eines Sees emporragt und mich anstarrt. Kennt ihr Das Ding aus einer anderen Welt? So in etwa, aber anders.

Am See meditieren

Der Hintergrund ist blau und pink, die Musik sanft, drängend und mystisch. Das Spiel fragt mich, in welchem Monat ich geboren bin, bin ich Eins, der zerbrochene Sarg oder Fünf, das Ei des Engels oder etwa Neun, der Tod der Heuschrecke. Mit einem Klick auf den entsprechenden Link geht es weiter - Welches Element bist du? Mein Name wird mir genommen; ich heiße jetzt Ciara und zehn Jahre vergehen in einem Satz, ehe die Geschichte beginnt.

With Those We Love Alive - Diese interaktive Geschichte schreibt auf eure Haut

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1730/17351/1735
High-Fantasy in With Those We Love Alive: In welchem Monat seid ihr geboren?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Melodie ein sich ewig wiederholender Rhythmus; sie gleitet durch meine Ohren in meinen Kopf hinein, frisst sich in mein Gehirn und lässt mich an einem See meditieren. Sie ist With Those We Love Alive, sie wird mich immer daran erinnern, wird immer in mir koexistieren; melancholisch, traurig, grausam. Wiederholung ist die Mutter von Porpentines Werken.

Vom Spiel bis auf meine Haut

Neue Tage, neue Nächte, mit einem Klick lege ich mich schlafen und endlose Wochen ziehen an mir vorbei. Ich entwerfe die Waffen einen Kaiserin, welche am nächsten Morgen auf die Jagd nach ihren Untertanen geht. Sie ist eine Kannibalin und sie ist wunderschön.

With Those We Love Alive spielt meisterhaft mit euren Gefühlen, erweckt Ekel, Faszination und vermischt die Emotionen zu einem Mix, der sich so real anfühlt, wie das echte Leben.

With Those We Love Alive - Diese interaktive Geschichte schreibt auf eure Haut

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden5 Bilder
Die Siegel sind zwar verblasst, die Erinnerung an sie jedoch nicht
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Schließlich trägt trägt mir das Spiel auf, den Stift zu nehmen und ein Siegel auf meine Haut zu zeichnen, das für mich “Scham” symbolisiert. Etwas in mir wallt dunkel auf; ich denke an die träumenden Leichen in der Traum-Brennerei, die ich einmal in der Stadt besucht habe, an die Aasfresser in den Gossen, an die Kaiserin und die Blutspur, welche zum Palast führt.

In etwa vier Stunden habe ich With Those We Love Alive durchgespielt, das war vor einem Jahr. Die grausame, wunderschöne Welt des Spiels flüstert jedoch noch immer in mein Ohr; ich sehe noch immer die Städte und Wälder, fühle noch immer den Edding auf meiner Haut.

With Those We Love Alive - Diese interaktive Geschichte schreibt auf eure Haut

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1730/17351/1735
With Those We Love Alive: Ein Spiel ebenso über Liebe und Gewalt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es beginnt mit einem Herzen, wenn ihr auf diesen Link klickt. Denn es ist ein Spiel über Liebe, über ein Sich-Verlieben und über die Unterdrückung von Liebe. Die Game-Designerin Porpentine hat bereits mehrfach Preise für ihre Arbeit eingeheimst; unter anderem einige Awards des XYZZY-Wettbewerbs um die besten interaktive Geschichte. Sie schrieb ebenso eine Zeit lang für das bekannte Online-Magazinrockpapershotgun. In ihren Geschichten behandelt sie Aspekte wie Unterdrückung, psychische Krankheiten, Eskapismus, Gewalt und LGBT-Themen:

Mich frustriert die flache, unsterbliche und weiche Geschmeidigkeit des Digitalen oft”, gibt die Autorin Porpentine gegenüber AnimalNewYork zu, “Ich wollte eine andere Dimension haben. Ich wollte etwas fühlen.

Über ihre Homepage könnt ihr diese und etliche andere Hypertext-Werke von Porpentine im Browser spielen. Viele ihre Games werden mit dem kostenlosen Programm Twine kreiert, mit dem auch ihr in der Lage seid, schnell und einfach interaktive Geschichten zu schreiben und online zu stellen.