Spielekultur - Immersive & atmosphärische RPGs, die euch wieder glücklich machen
Bild 1/21
00:

Immersive RPGs, die ihr nach Kingdom Come Deliverance lieben werdet

von Marina Hänsel

Spürt ihr die Post-Kingdom-Come-Depression?

Ihr seid vielleicht noch nicht am Ende vom Mittelalter-Brocken Kingdome Come Deliverance; vielleicht konntet ihr noch nicht einmal beginnen. Vielleicht seid ihr aufgrund des Settings oder anderer Kriterien auch nicht daran interessiert, Warhorse Studios immersives Rollenspiel zu zocken.

Dennoch kennt ihr alle dieses Gefühl. Die Post-Videospiel-Depression, die jedes Mal dann gleich einem Klavier auf euren Kopf kracht, wenn ihr einen besonders immersiven, atmosphärischen Titel beendet; wenn die Credits langsam über den schwarzen Bildschirm rollen und der 30-Seconds-To-Mars-Song plötzlich wundervoll klingt; obwohl ihr die Band (oder eine andere) eigentlich überhaupt nicht abkönnt.

Im Idealfall ist der Emotionsball in eurem Bauch beim Endscreen eines Videospiels derart intensiv, dass es nicht vergleichbar mit dem Finale eines Films ist, eher noch mit dem endgültigen Abschied von einer geliebten Serie. Letztendlich sind Videospiele aber de facto immersiver; ganz besonders diejenigen, die euch im Spiel eine neue Identität geben, in die ihr euch fast ein bisschen zu gut hineinfühlen könnt.

Was hilft gegen eine fette Post-Videospiel-Depression? Was könnt ihr spielen, wenn ihr Kingdom Come Deliverance samt jeder Nebenquest verschlungen habt, abgesehen von einem zweiten Durchlauf? Ich habe mir den Kopf zerbrochen und eine Liste mit den immersivsten, atmosphärischsten, schönsten und mitreißend geschriebensten Rollenspielen zusammengestellt. Welche Spiele nicht vorkommen werden, sind die üblichen Verdächtigen, die jeder von euch schon kennt:

  • The Elder Scrolls
  • The Witcher
  • Red Dead Redemption
  • Mass Effect
  • Dragon Age
  • Fallout
  • Horizon Zero Dawn

Es gibt keine bessere Zeit, der Realität den Rücken zuzukehren, als während der stürmischen Frühlings-Vorwehen im März und April. Richtig?

Kommentare (0)
Gastkommentare sind für diesen Beitrag gesperrt. Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben.