Von Schach bis PS3

- Die Geschichte der Multiplayer-Spiele

alle Bilderstrecken
Obwohl man unter Videospielen heutzutage eine interaktive Form der Unterhaltung versteht, deren visuelle und erzählerische Eindruckskraft cineastische Blüten trägt, liegt ihre Verwandtschaft eher bei den klassischen Gesellschaftsspielen.

Rundenweise oder gleichzeitig? Miteinander oder gegeneinander? Mithilfe des Zufalls oder mit ausgetüftelter Strategie? Egal, welche Abläufe vom Spieler verlangt werden, sie ziehen ihre interaktiven Elemente aus Spielregeln, die schon uralt sind.

Der größte Unterschied im Spielvergnügen liegt in der künstlichen Intelligenz eines Programms. Egal, wie fortschrittlich und technisch überlegen sie sein mag, sie kann keinen Menschen ersetzen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/36Bild 1361/13601/1396
Kommentare (4)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.
Everquest
#4
Fehlt hier nicht irgendwie Everquest zwischen UO und WoW?
Antworten | Zitieren
0
Denis Brown
#3
Jup, eine richtig informative Bilderstrecke mit richtig viel Text.

. schrieb:
MÄDN ist schon ein bisschen in die Jahre gekommen. Trotzdem n nettes game mit gutem balancing. Nur
MÄDN ist schon ein bisschen in die Jahre gekommen. Trotzdem n nettes game mit gutem balancing. Nur leider ist der endgamecontent quasi nicht vorhanden und die community ja mal echt beschissen. Von hilfsbereitschaft keine spur


LOL :D
Antworten | Zitieren
0
Gaymona
#2
Geil, endlich mal eine Bilderserie.
Antworten | Zitieren
0
.
#1
MÄDN ist schon ein bisschen in die Jahre gekommen. Trotzdem n nettes game mit gutem balancing. Nur leider ist der endgamecontent quasi nicht vorhanden und die community ja mal echt beschissen. Von hilfsbereitschaft keine spur
Antworten | Zitieren
3
Alle 4 Kommentare anzeigen