Wer spielen will, muss leiden - Das sind die 10 sadistischsten Achievements aller Zeiten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 1797/18081/1808
00:

Top 10 Achievements

... die euch mit Absicht leiden lassen (aber sie sind es wert!)

von Marina Hänsel

Wir alle haben das ein oder andere Achievement im Leben erreicht: Schule abgeschlossen, erstes Mal Sex, erster Job, eigene Wohnung. Am besten auch in dieser Reihenfolge, ist aber kein Muss. Achievements helfen uns zum einen, uns ein Ziel in der Endlosigkeit des Alltags zu setzen – und sind zum anderen ein wahrer Trost, wenn uns das Leben eine Ohrfeige verpasst und wir an unsere vergangenen Heldentaten zurückdenken.

Bei Videospielen ist das im Grunde ganz ähnlich. Und wie auch in der Realität – wobei, was ist schon Realität? – gibt es einige Errungenschaften, die wir nur mit zusammengebissenen Zähnen erreichen konnten. Wie etwa einmal im Leben ein 4kg-Steak aus dem Menü eines texanischen Restaurants ganz allein verspeisen oder ein Game 24h am Stück zu zocken.

Das sind unsere verrücktesten, schwierigsten und manchmal begehrenswertesten Achievements, die wir jemals in Spielen erworben haben!

mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Kommentare (0)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.