Vom 23. bis zum 27. April finden in Berlin die Deutschen Gamestage 2013 statt. Erstmals zum Gamesfest lädt dabei das Computerspielemuseum vom 24. bis 28., während das Indie Games Festival A MAZE. Indie Connect vom 24. bis 26. April stattfindet. Und nicht vergessen: derzeit verlosen wir Gewinnspielcodes für Gamefest-Tickets.

Gamesfest Computerspielemuseum: Weltrekordversuch, Speedrun, Ausstellung, Retro-Börse

Spielekultur - Deutsche Gamestage 2013: Das erwartet euch in Berlin

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSpielekultur
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1939/19401/1940
Bereits in einer Woche geht es los.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Beim Gamesfest wird es unter anderem eine Speedrun-Meisterschaft geben, an der sowohl Profis als auch Amateure vom 24. bis zum 27. April teilnehmen können. Für die Teilnahme an Weltrekordversuchen fürs Guiness Buch der Rekorde haben sich bereits internationale und nationale Größen der Speedrun-Szene qualifiziert: Der 23jährige Holländer Adam ‚Adam AK’ Kuczynski (Grand Theft Auto: Vice City), der 23jährige Schwede Max ‚coolkid’ Lundberg (Mega Man) und der 30jährige Österreicher Nino „El Nino“ Kappmayer (Maniac Mansion).

Auch mit dabei sein wird der Aachener Robert ‚Sunblade’ Brandl, der bereits im Guiness Buch mit seinem Speedrun-Weltrekord für Resident Evil 4 steht. Wer nicht vor Ort sein kann, gerade internationale Fans, kann sich das Ganze als Livestream auf der offiziellen Website anschauen.

Währenddessen findet im Computerspielemuseum die Ausstellung Spiel die Sieger statt, bei der die Besucher die Gewinner nach der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises sowie LARA - Der Deutsche Games Award am 24. April selbst antesten können. Eröffnet wird diese Ausstellung am 25. April um 18 Uhr von Dr. Peter Beckers, stv. Bezirksbürgermeister, und Peter Tscherne, Geschäftsführer Stiftung Digitale Spielekultur.

Zusätzlich werden in der Bildergalerie The Art of Games originale Konzeptartworks auf Leinwand- und Acrylglasdrucken gezeigt, die am Anfang von Spielen wie Assassin's Creed, Soulcalibur oder Tekken standen.

Schließlich wird zum Abschluss des Gamefestes die erste Retro-Börse in Berlin (Karl-Marx-Allee) stattfinden, auf der Händler aus Deutschland sowie Europa Spieleklassiker und seltene Sammlerstücke zum Verkauf anbieten. Und wer vor Ort ist, kann E-Mails und Tweets sogar mit einem C64 abrufen.

Gamefest-Fakten für Besucher (24.-28. April 2013):

Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 20 Uhr
Ort: Computerspielemuseum, Karl-Marx-Allee 93a, 10243 Berlin
Tickets: 8€, ermäßigt 5€, Gamefest-Dauerkarte 19€
Webseite: gamefest.computerspielemuseum.de

Das Gamefest wird vom Medienboard gefördert und von JE-Computer unterstützt. Die Speedrun-Meisterschaft wird von Olymptronica Events aus Frankfurt/ Main organisiert.

Indie Games Festival A MAZE. Indie Connect: Indie Games, Musik, Performances und mehr

Am 24. April, von 20.00-1.00 Uhr, wird es bei der Festivaleröffnung in Urban Spree (Revaler Str. 99) "Welcome to the World of Indie Games" heißen, wenn der britische Performance-Künstler und Gamedesigner Patrick Ashe seine Bühnenperformance "Several Amazing Things About Tetris" zeigt. Danach wird es noch ein Live Set des venezulanischen Musikers DRAFTER geben - der Eintritt ist übrigens frei.

Am 25. April 2013 stehen von 18.00-22.00 Uhr beim Local Multiplayer Picnic Multiplayer-Games im Mittelpunkt, wo jeder Besucher sich sein eigenes Essen und Trinken (schließlich nennt sich das "Picnic") mitbringen soll. Auch hier ist der Eintritt frei. Am Ende spielen während der A MAZE. Concert Night von 22.00-3.00 Uhr C418 (live), Anklepants (live) und DJ Stu. Eintritt: 10 Euro.

Am 26. April wird Bennett Foddys Stabhochsprung-Spiel Super Pole Riders von 18.00 – 20.00 Uhr Europapremiere feiern, welches wiederum in einem Turnier mit 16 Spielern gespielt wird. Im Anschluss findet von 20.00-21.00 Uhr die Preisverleihung des The Most Amazing Indie Games Award statt. Eintritt frei.

Von 22.00-6.00 Uhr wird bei der Jump'n Run Party der Ausklang des Festivals mit UltraSyd (live), JMAA (live), Debmaster (live), DJ Computadora und SFA (visuals) gefeiert. Eintritt: 6 Euro.

A MAZE. Indie Connect-Fakten für Besucher (24.-26. April 2013):

Ort: Urban Spree, Revaler Str. 99, Berlin-Friedrichshain
Tickets: An der Abendkasse oder auf der Webseite
Webseite: www.amaze-indieconnect.de