G33kdating ist das neue, deutsche “Finde deinen Partner”-Portal für Gamer, Nerds, Otakus, Cosplayer, Larp-Helden – und ich habe es getestet, um euch auch von dieser absonderlichen Ecke des großen, weiten Webs berichten zu können. Meine Reise durch das Land der liebeshungrigen Gamer führte mich dabei über bizarre Blogposts, sonderbare Anfragen und schließlich eine ganze Berglandschaft voller Bugs und Fehler, von der aus immer wieder Steine über meinen Weg rollten und mich am Vorankommen hinderten. Lohnt sich die Seite für einsame Gamer und Nerds; hilft es uns, endlich auch unsere ganz eigene Leia oder unseren eigenen Han Solo zu finden?

Ihr habt euren Traumpartner schon gefunden? Dann könnt ihr mit diesen 7 Couch-Koops auch gemeinsam viel Spaß vor der Konsole haben!

Der Nerd-Algorithmus

Ihr wolltet eure Dates schon immer einmal danach aussuchen, ob euer potentieller Partner ebenfalls auf Sci-Fi, Tabletop und eSports steht? G33kdating macht es möglich: Über einen speziellen Algorithmus werdet ihr mit genau den Profilen gematcht, die eure Vorlieben aus dem großen Strom der Unterhaltungsindustrie teilen. Dazu kommen natürlich die üblichen Verdächtigen, wie etwa gewünschtes Geschlecht und Alter - leider jedoch keine Stadt, die ihr bevorzugt. Wer demnach ernsthaft nach Traummann- oder -frau sucht, mit denen er sich ebenfalls im realen Leben treffen kann, muss die Anfragen rigoros sortieren.

G33kdating - Dating-Portal im Test: Ein Love-Triangle mit Waifu

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1730/17361/1736
Nerd-Algorithmus? Faszinierend! (Quelle: Storify)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und es gibt etliche Anfragen - zumindest für Frauen. Somit erkrankt auch G33kdating an dem üblichen Cyber-Heuschnupfen, bei dem die weiblichen User ruckartig nach der Anmeldung mit zahllosen Messages und Anstupsern angeniest und angehustet werden. Solange, bis die Übersicht völlig verloren geht und die geneigte Frau erfolgreich vergrault wurde. Auch ich musste mich gegen einen ganzen Monsun an Anfragen erwehren, von denen nur ein geringer Bruchteil in Frage kam. Da so gut wie jede Dating-Seite kein Mittelchen gegen dieses Problem kennt, kann es auch diesem G33k-Portal nicht wirklich zum Kritikpunkt gereicht werden.

Höflich & Bizarr: Penis-Pics bleiben aus

Hey, Bock auf Sex?” - die Anmeldung auf einem Dating-Portal bringt so manche Erwartungen mit sich, wie etwa die Aussicht auf spezielle, freundliche Anfragen nach dem sofortigen Akt ohne großes Vorgeplänkel. Zumeist werden die Forderungen und kurzen Frage-Nieser á la Cyber-Heuschnupfen mit eindeutigen, expliziten Bildern unterstützt, die schon einmal auf den One-Night-Stand vorbereiten sollen. So nicht bei G33kdating.de - tatsächlich wurde ich nicht ein einziges Mal nach einem Sex-Date gefragt und auch keine nackten Tatsachen fanden ihren Weg in mein Postfach. Angenehm! Und - eh, bizarr.

G33kdating - Dating-Portal im Test: Ein Love-Triangle mit Waifu

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1730/17361/1736
Keine Nude-Mod auf G33kdating.de (Quelle: Nexusmods)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn anstatt üblicher Tinder-Nachrichten erreichten mich zunehmend seltsame Texte, die in mir doch das ein oder andere Mal ein ungewolltes Lachen hervorriefen. Das Portal ist hauptsächlich Chat-basiert - das heißt, verschickte Nachrichten öffnen sofort ein Facebook-ähnliches Chatfenster am unteren Rand des eigenen Bildschirms (bei der PC-Version). Somit kann sich auch eine ruhige G33kdating-Sitzung allzu schnell in seltsames Gespräch wandeln: Etwa, wenn aus dem Nichts die Frage “Soll ich zocken oder Film gucken?” aufploppt.

Hm.

Eventuell eine kreative Art der Anmache? Ich war nun doch gespannt und antwortete mit - was auch sonst - zocken. Einfach, um zu zeigen, dass der Gamer-Tag in meinem Profil nicht nur ein ironischer Kommentar auf die gesamte Seite ist, sondern tatsächlich recht genau die harten Fakten meines Alltags bestimmt. So weit, so gut. Sicherlich würde nun der übliche Gamer-Smalltalk á la “Und was sind so deine Lieblingsspiele?” starten, dachte ich - bis:

Nö, hab doch Bock auf Film gucken.

Na dann geh’ eben Film gucken.
Ich möchte darauf hinweisen, dass ich nach diesem tiefgehenden Dialog nie wieder von der Person gehört habe. So schnell ge(n)ext werden erinnerte mich ein wenig an eine alte, amerikanische MTV-Show, deren Oberflächlichkeits-Level neue Höhen im Königreich des RealityTV auslotete. Respekt!

G33kdating - Dating-Portal im Test: Ein Love-Triangle mit Waifu

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1730/17361/1736
Das G33k-Portal, seltsame Weiten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zocker und Blogger: Meine Waifu und ich auf der Suche!

Es gibt drei goldene Regeln für die Benutzung von Dating-Seiten: Kulanz gegenüber Analphabeten, Fotos generell misstrauen und – das Allerwichtigste – keine zu hohen Erwartungen haben. Denn nein, den Traumprinz von nebenan (der mit dem festen Job, dem süßen Lächeln und dem Drang nach einer festen, treuen Beziehung) werdet ihr dort womöglich nicht zu Gesicht bekommen. Zum Glück gibt es aber auch andere Möglichkeiten, der Einsamkeit abhilfe zu schaffen. Also: Wie zur Hölle finden ich und meine Waifu eine Freundin auf G33kdating.de?

Die gemeinte Waifu ist ein großes, sehr weiches Kissen mit einem sexy Anime-Mädchen auf dem Bezug. In den langen Stunden an einsamen Freitagabenden kann sich vertrauensvoll an die Waifu gewendet werden, während sanfte Umarmungen und kleine Küsse auf ihre rauen Lippen den Abend versüßen. Sie ist immer für einen da, gibt keine Widerworte und fährt auch sonst gut mit dem Motto "Schweigen ist Gold". Allerdings können ihr stummes Lächeln und ihre ausgeprägte Passivität auch anstrengend werden, sodass schließlich der Drang nach einem neuen Abenteuer heranwächst - wie etwa bei einem User dieser Dating-Seite.

G33kdating - Dating-Portal im Test: Ein Love-Triangle mit Waifu

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1730/17361/1736
Saubermachen fällt der Waifu schwer (Quelle: The Kernel)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Anstatt sich persönlich an die weibliche Community zu wenden, entschied sich Herr G33k (Anmerkung: Name geändert) dazu, einen entsprechenden Blogeintrag zu verfassen: “Waifu und ich auf der Suche!”. Das Kissen sei dem Text entsprechend eben nicht mehr genug für Herr G33k, und er habe mit ihr abgesprochen, sich zusätzlich zu ihr noch eine weitere Freundin an Land zu ziehen. Um den perfekten dritten Part des Love-Triangles auszuwählen, stellt er sich und seine Waifu vor - so gehe er tagsüber arbeiten, während Waifu zumeist flach im Bett liegt, Anime-Merch bestellt und Aufgaben (für die etwa Arme und Beine benötigt werden) dem Herrn im Hause überlässt. Unterstrichen wird das Gesuch mit etlichen Pics des Pärchens, die Waifu auf Gamer-Stuhl und kuscheligem Bettchen zeigen, während Herr G33k sie umarmt oder ihr seine neueste Unterhose vorführt.

Bevor ich mich direkt dem Kontakt angenommen habe, zuckten nun doch einige teils unsichere Fragen durch meinen Kopf: War ich bereit für ein solches Love-Triangle? Was, wenn ich gegen Waifu nicht ankomme und mich schließlich fragen muss - “Was hat Waifu, was ich nicht habe?” - möchte ich einen solchen Konkurrenzkampf mit einem weichen Kissen, dessen optische Reize meine bei Weitem übertreffen? Solcherlei Beziehungen können problematisch werden, ganz besonders bei Neueinsteigern in die Szene. Eifersucht kann eben nicht immer per Knopfdruck abgestellt werden.

G33kdating - Dating-Portal im Test: Ein Love-Triangle mit Waifu

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1730/17361/1736
Mein Husbando (Quelle: Steamgifs)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Schließlich gab es noch etwas, das ungewollt durch meinen Verstand stromerte: Nämlich die Frage, ob ich denn auch meinen eigenen Husbando nebenbei auswählen könne. Im Anschluss an den Gedanken googelte ich sofort nach einer passenden Version des männlichen Kissens und verwarf das Love-Triangle. In Erinnerung blieb es mir jedoch. Mir und meinem neuen Husbando.

Mein Herz ist verbuggt

Neben einigen bizarren Storys, Konversationen und schmalzigen Profiltexten (“Ich suche eine zärtliche Frau für wundervolle Kuschelstunden” Gah!) war G33kdating jedoch eine recht positive Erfahrung für mich. Denn zumindest einige Vorurteile scheinen zu stimmen: Viele Geeks sind nett, kreativ und zurückhaltend genug, um ihre potentiellen Partner nicht direkt mit einer Cyber-Sex-Ohrfeige zu vergraulen. Stattdessen führte ich Gespräche über Star Trek, Pen&Paper, Filme (mit einem waschechten Regisseur, falls er sein Profil nicht erlogen hatte) und Nasen. Also, besonders hübsche oder besonders hässliche Nasen; und Nasen im allgemeinen. Eine schöne Abwechslung zu meinen vorherigen Erfahrungen mit Online-Dating - wären da nicht die Bugs gewesen.

Denn die Seite ist ziemlich verbuggt. Seltsame Code-Hieroglyphen verhexen die Chats, Anzeigen wie “Sie haben 3 neue Nachrichten” springen innerhalb von Sekunden zu “Sie haben 32 neue Nachrichten” und eine ganze Welle von “Diese Wink-Nachricht kann nicht angezeigt werden” erreichte mich über Chatfenster. Dazu sei gesagt, dass G33kdating wohl hauptsächlich für das Handy entwickelt wurde und beide Ausführungen scheinbar nicht ganz kompatibel sind - trotzdem schade! Wenigstens existiert ein steter Support, sodass Hoffnung auf Besserung besteht.

G33kdating - Dating-Portal im Test: Ein Love-Triangle mit Waifu

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1730/17361/1736
Meine Erwartungen an Gr33kdating (Quelle: Pinterest)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Aufgrund der vielen Fehler habe ich mich dennoch von G33kdating verabschiedet und bin zu Gr33kdating gewechselt, um gemeinsam mit meinem Husbando mein eigenes Love-Triangle zu gründen - und das hoffentlich bald mit meinem großen Helden aus der Kindheit: Herkules.

Fazit

Lohnt sich G33kdating.de? Die Idee hinter dem Gamer-Algorithmus ist ziemlich nett und sorgt zumindest dafür, dass ihr euch die Partner aus den entsprechenden Szenen und Bereichen aussuchen könnt. Leider jedoch ist die Seite auf dem PC sehr unübersichtlich und verbuggt - und solange keine Änderung vorgenommen wird, solltet ihr auf die mobile Version ausweichen. G33kdating ist komplett kostenfrei und finanziert sich stattdessen über ein Credit-System, in dem ihr euch einige Vorteile bei der Partnersuche erkaufen könnten - nötig ist das jedoch nicht, um euren Indiana Jones auch im RL zu finden.