Die Gamona-Redaktion stellt sich vor - Das sind Marinas 12 Lieblingsspiele

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 1926/19391/1939
00:

Die Gamona-Redaktion stellt sich vor

von Marina Hänsel

Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.” - Friedrich von Schiller

Jetzt hab ich’s doch gemacht: Ich beginne meine Vorstellung mit einem schwülstigen Zitat. Denn ich liebe Worte, in welcher Form auch immer sie mir über den Weg laufen. Ob nun groß geschrieben oder klein; ob mit Bedeutung oder ohne. Am liebsten mag ich sie aber doch in einer sinnvollen Reihe, nacheinander, wenn sie eine Geschichte erzählen; wenn sie sich in Sprache und Zeichen wandeln, oder auch in Bilder und Welten. Vielleicht mag ich Bilder doch lieber? Filme, Spiele, Medien.

Auch, wenn 'Medien' in dieser Aufzählung ein wenig kalt klingt, meint ihr nicht? Kommen wir zum Punkt: Ich möchte mich vorstellen; ich heiße Marina, arbeite seit Juli bei Gamona und schreibe ein bisschen. Manchmal total seriöse News, manchmal bunte Kolumnen und am liebsten irgendetwas zu Horror-Games, denn die spiele ich am liebsten.

Was das wohl über mich aussagt? Wenn ihr das wissen wollt oder einfach ein paar extrem persönliche Spieleempfehlungen braucht, dann wünsche ich euch viel Spaß!

mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Kommentare (10)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.
Marina Hänsel
#10
@Henk
Dark Souls ist grandios! Am besten mit eine paar Freunden und dann abwechseln :)
Antworten | Zitieren
0
Marina Hänsel
#9
@Icesaac
Natürlich will ich Dead Space nicht sein Horrorgeschick absprechen; ich sehe schon, dass es ein gutes (wenn nicht grandioses) Spiel ist und ich mochte den ersten sowie den zweiten Teil. Aber direkt Angst haben mir die Spiele nicht gemacht; was ich persönlich sehr schade fand - ich hatte mir da nämlich mehr erhofft, weil ich auch Sci-Fi sehr liebe.

Und natürlich gruselt jeden was anderes, ganz abgesehen davon :)

Oh, Beyond Two Souls! Wunderbares Spiel, wenn es auch nicht an Heavy Rain herankommt (finde ich). Aber das liegt vielleicht auch daran, dass ich Heavy Rain zuerst gespielt habe. Da war das noch was ganz neues für mich :D
Zuletzt editiert am 23.09.2017 12:09
Antworten | Zitieren
0
Icesaac
#8
Prypjat schrieb:
Mir selbst würden noch zig Titel einfallen, die hier nicht genannt wurden, aber Grandiose Spiele
Mir selbst würden noch zig Titel einfallen, die hier nicht genannt wurden, aber Grandiose Spiele waren, aber das tut hier nichts zur Sache.


Ja, da hast Du leider vollkommen recht.

www.youtube.com/watch
Antworten | Zitieren
0
Prypjat
#7
@Icesaac

Wenn Frau Hänsel ein paar von Dir favorisierten Titel nicht in Ihrer Liste hat und Ihr bei Dead Space nicht die Nackenhaare zu Berge standen, dann ist das so.
Und nur weil Dir "The Last of Us" gefallen hat, muss es Ihr noch lange nicht gefallen haben oder vielleicht hat Sie auch gar keine PS3/PS4?

Der Beitrag von Frau Hänsel spiegelt Ihre Interessen bestimmt in kleinem Maßstab wieder und es ist Ihre Meinung und nicht Deine.

Mir selbst würden noch zig Titel einfallen, die hier nicht genannt wurden, aber Grandiose Spiele waren, aber das tut hier nichts zur Sache.
Es sollte eine kurze Vorstellung der Redakteurin werden und das ist es geworden.
Antworten | Zitieren
1
Henk
#6
Achja und Dark Souls fehlt noch^^
Antworten | Zitieren
0
Henk
#5
Also Geschmack hat die Frau, hab ich auch fast alle in meiner Toplist ;)

Und Dead Space 1 war schon nice gerade was die Horroratmo angeht aber die Nachfolger waren wirklich etwas zu actionlastig...naja Geschmäker sind halt verschieden.
Antworten | Zitieren
0
Icesaac
#4
NEMO schrieb:
Das war aber ne kurze Reihe :D Zwei Redakteure.


Zudem schreiben hier alle (beiden) anscheinend auch noch "nur ein bisschen". Das kommt ja noch hinzu.;)
Antworten | Zitieren
0
Icesaac
#3
"Spiel gewordene Albträume wie Dead Space oder The Evil Within ließen mir leider nicht mehr das Blut in den Adern gefrieren. Zuviel Action, doofe Third-Person-Perpektive, nicht nah genug am Grauen."

Aua. Marina streut also Sand in meine offenen Wunden. Und ja, wie höllisch weh das gerade tut.

Über "The Evil Within" können sich unterschiedliche Horror- Geschmäcker ja noch streiten. Aber den Horror- Meilenstein von 2008 schlechthin mangelndes Horror- Geschick zu unterstellen, grenzt schon fast an Genre- Hochverrat. Der erste Teil war alles andere als ein Actioner, hier wurde in jeder Hinsicht in Punkto Angst und dichtem Survival- Gefühl Geschichte geschrieben. Ähm... und was wäre bitteschön ein Dead Space ohne einen voranschreitenden Isaac Clarke gewesen? Sein bis heute unverkennbares Auftreten in Form seines Anzugs samt Lebensanzeige- Rig und revolutionärem HUD- Systems ging schließlich in alle Entwickler- Lehrbücher ein. Da wäre eine Ego- Pespektive das schlimmste Verbrechen überhaupt gewesen, Visceral hat hier gameplaytechnisch mit der Verfolger- Ansicht wirklich in allen Belangen vorzügliche Arbeit geleistet.

Darüberhinaus und ganz nebenbei fehlen noch einige andere wirklich nennenswerte Horror- Titel in Deiner Favo- Liste. Wie es aussieht, scheinst Du relativ spät das Horror- Genre als Leidenschaft für Dich entdeckt zu haben. Konsorten wie "Amnesia" sind Allerwelts- Gruselkost, dessen notgedrungene Schreckenskunst man schon xmal- von woanders her kennt, mit der man sich zwar kurzweilg mal schocken kann, aber langfristig keinen bleibenden Eindruck hinterlässt. Genauso sehe ich das bei "Resident Evil 7", die kräftig von erstgenanntem Kollegen abgekupfert haben, nur mit der Absicht, unter und mit ihrem bekanntem Namen groß Kohle zu machen. Solche Spiele langweilen mich einfach nur. Bei Dead Space (1) war das dagegen ein völlig neues Spieleerlebnis, wie man es zuvor noch nicht kannte. Oder sind wir schon irgendwann zuvor in den Genuss gekommen, seine Gegner mit einem Plasmacutter zerstückeln zu dürfen?

Nein. In diesem Sinne also: Allen Genre- Fans ein frohes, innovatives gruseln, damit alle Urängste in uns neu erweckt werden können. Vllt. auch demnächst mal blind und nur mit Krückstock bewaffnet sich einer ganzen neverendingdream- Angela Merkel- Zombiehorde stellen, egal, Hauptsache, das Horror- Rad wird irgendwie neu erfunden.

BTW: "Last of Us"...u.a. ein Titel, der einfach zu begeistern weiss, in welcher Form auch immer. Darf -normalerweise- in keiner Best of- Liste fehlen. Da muß man schon sehr an Geschmacksverlust leiden.

Peace.
Antworten | Zitieren
1
a
#2
NEMO schrieb:
Das war aber ne kurze Reihe :D Zwei Redakteure.


Mehr gibt es ja auch nicht, da Marvin Fuhrmann nur eine seelenlose KI ist und Hy lediglich Film- und Seriennews schreibt (auf einem Portal, was Filme und Serien nicht mehr behandeln will und sogar aus der Hauptnavi entfernt hat).
Antworten | Zitieren
0
NEMO
#1
Das war aber ne kurze Reihe :D Zwei Redakteure.
Antworten | Zitieren
0

Alle 10 Kommentare anzeigen