In China könnte es demnächst zu großen Einschränkungen für Zocker kommen. Denn die Behörden planen laut einer News-Seite (übersetzt durch einen Reddit-User), mehrere Spiele zu verbannen. Darunter befinden sich Größen wie PlayerUnknown's Battlegrounds, Fortnite oder auch League of Legends.

Fortnite könnte in China bald verboten werden.

Fortnite - Fortnite Saison 6 - Dunkles Erwachen12 weitere Videos

Insgesamt 20 Spiele stehen auf der Abschussliste von China, wenn sich diese Infos bewahrheiten. Grund für die mögliche Verbannung ist, dass die Games nicht mit den Zensurregeln des Landes übereinstimmen. Die Ethikkommission hat nun für jedes Spiel eine Empfehlung abgegeben, wie damit verfahren werden soll. Während Spiele wie Overwatch, Diablo und World of Warcraft nur "korrigierende Aktionen" benötigen, sollen Spiele wie PUBG, Fortnite, H1Z1 und so ziemlich jedes andere Battle-Royale-Spiel verboten werden.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Am seidenen Faden

PUBG und Fortnite landen im Visier der Behörden.

Noch laufen PUBG und Fortnite in China, wie die Quellen berichten. Wie lang das der Fall sein wird, lässt sich aktuell nur schwer sagen. Das wird auch davon abhängen, ob die Entwickler gewillt sind, eine eigene Version für den chinesischen Markt zu erstellen oder diesen lieber hinter sich lassen. Damit würden sie allerdings eine gigantische Anzahl an Spielern verlieren.