In Frankfurt hat im Deutschen Filmmuseum ab heute die Ausstellung "Film und Games. Ein Wechselspiel" geöffnet, die sich bis zum 31. Januar 2016 besuchen lässt.

Spielekultur - Ausstellung "Film und Games" in Frankfurt ab heute geöffnet

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSpielekultur
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1941/19421/1942
Unterstützt wird die Ausstellung ideell vom BIU.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So heißt es: "In rasantem Tempo haben sich viele Computerspiele in den vergangenen Jahren in Richtung Film entwickelt. Die bewegten Bilder dieser Spiele sind heute von so herausragender Qualität und kompositorischer Dichte, dass sie häufig kaum noch von Film zu unterscheiden sind. Überfällig ist daher eine eingehende vergleichende Auseinandersetzung mit den beiden Medien."

Dabei möchte man die Wechselwirkungen zwischen Film und Spielen untersuchen, wobei es letztendlich das Ziel der Ausstellung ist, zu vermitteln, wie sich Filme und Spiele ästhetisch und thematisch beeinflussen, wo es grundlegende Gemeinsamkeiten oder Unterschiede sowie ähnliche Entwicklungen gibt.

So geht man den etwa Fragen nach, auf welche Weise Filme und Spiele ihre Bildwelten erschaffen, wie sie Spannungsmomente erzeugen und ob die von den Spielern interaktiv in Bewegung gesetzten Bilder der Spiele das klassische Bewegtbild des Kinos möglicherweise ablösen.

Weiter informieren könnt ihr euch über www.filmundgames.de.

Welche Videospiel-Genres spielt ihr am liebsten?

  • 2807Rollenspiele
  • 1486Action-Adventures
  • 1266Shooter
  • 1064Strategiespiele
  • 921Adventures
  • 668Horror
  • 542Hack-and-Slay
  • 506Jump-and-Runs
  • 438Rennspiele
  • 345Puzzle und Geschicklichkeit
  • 321Sport
  • 237Prügelspiele
Es haben bisher 4300 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen