"Aus, aus, aus! Das Spiel ist aus...", jubelte Herbert Zimmermann 1954 beim deutschen Sieg im Endspiel, und auch die gamona Spiele-Weltmeisterschaft ist nach aufregenden vier Wochen nun vorbei und kürt den Spiele-Weltmeister 2010.

Was waren das teilweise für hochdramatische Szenen?! Der redaktionsinterne Favorit World of Wacraft wurde bereits im Viertelfinale von Konkurrenz aus eigenem Hause - Diablo 2 - hinausgekegelt. Und dank geschickter Propaganda per Twitter und Facebook heizte Außenseiter The Whispered World dem Bioware-Rollenspiel Dragon Age im Halbfinale gehörig ein, nachdem es sogar Warcraft 3 geschlagen hatte.

Überhaupt war der lange Atem der Adventures eine kleine Überraschung in der gamona-Spiele-WM: Kultklassiker Monkey Island schaffte es sogar bis ins Finale und setzte sich vorher gegen Titel wie Grand Theft Auto 4 und Diablo 2 durch. Ob da Schiebung mit im Spiel war, wie viele Leser in den Kommentaren unkten? Nun, Tatsache ist, dass viele Entwickler und Publisher via Twitter, Facebook und Forum ihre Fans um Unterstützung für ihr Spiel baten.

Ob es sich bei solchen Methoden um ein grobes Foul handelt oder nicht, muss jeder für sich selbst beurteilen. Allerdings sollte man bedenken, dass es schließlich auch genau darum bei der Spiele-WM ging: zu sehen, welches Spiel die meisten Fans (oder wenigsten Hater?) hat.

Doch nun zum Wesentlichen: Wir gratulieren Dragon Age Origins zum Sieg in der gamona Spiele-Weltmeisterschaft 2010! Silber und Bronze gehen an Monkey Island und Diablo 2, Platz 4 reservierte sich The Whispered World.

Alle Ergebnisse der Vor- und K.O.-Runden könnt ihr weiterhin auf unserer Spiele-WM-Übersichtsseite einsehen. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Spiele-WM 2010 - Abpfiff! Und Spiele-Weltmeister 2010 ist...

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSpiele-WM 2010
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken