Noch diese Woche wird der Patch 1.1 zum Verkaufsschlager Spellforce veröffentlicht werden. Dieser soll viele von den Fans geforderte Verbesserungen enthalten. In einer Pressemeldung heißt es:

Neben bis zu 30 zusätzlichen Seelenfelsen für beschleunigtes Reisen bereits erkundeter Landstriche, bietet das Inventar Interface jetzt auch komfortable Sortierfunktionen. Die zahlreich erbeuteten Ausrüstungsgegenstände lassen sich nunmehr einfach verwalten, nicht nur zum besseren Überblick für die bestmögliche Ausstattung der Helden und des Avatars, auch in Hinblick auf den beliebten Händlerbesuch für den Verkauf und Erwerb hilfreichen und seltenen Equipments.

Zudem kann sich der Held seiner Ausrüstung nun mit einem Klick entledigen und sie so schnell neuen Helden zur Verfügung stellen. Zur Krönung für alle anspruchsvollen Fans, die SpellForce bereits mehrfach mit unterschiedlich ausgebildeten Avataren haben durchspielen können, bietet Phenomic mit dem "Hard Mode" einen zusätzlichen Schwierigkeitsgrad.

"Dies wurde von zahlreichen SpellForce Fans eingefordert", betont Volker Wertich, "und es erfreut uns insbesondere, zeigt es doch die große Akzeptanz des neu geschaffenen RPS (Role Playing Strategy) Gameplay Designs und ermutigt uns, die Weiterentwicklung der Marke SpellForce konsequent und mit Hilfe der Community fortzusetzen."
Den Patch 1.1 könnt ihr Ende der Woche natürlich bei uns sofort downloaden. Einfach öfter mal vorbeischauen, wir melden sofort, wenn's soweit ist.

Spellforce - The Order of Dawn ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.