Der Erzfeind jedes Spielers hat sich auch in Spellforce - The Breath of Winter eingeschlichen und vermießt uns Spielern den Spielspaß: Programmierfehler, auch bekannt als Bugs. Phenomic Games können die kleinen Ungeziefer verständlicherweise gar nicht leiden und sorgen mit dem aktuellen Patch v1.38 für Abhilfe. Hier die Changelog:

  • Beim Speichern konnte es vorkommen, dass das Programm mit der Fehlermeldung "buffersize too small" abbricht. Dies kommt nun nicht mehr vor.
  • Es konnte mit einigen gespeicherten Spielständen zu Crashes kommen, wenn Patch 1.35 über SpellForce TOoD ohne das Addon installiert wurde. Mit Patch 1.38 funktionieren auch diese Spielstände wieder problemlos.
  • Im Freien Spiel konnte es dazu kommen, dass der Avatar beim Einladen als ungültig bezeichnet wurde, wenn der Spieler kurz nach einem Levelaufstieg gestorben war und kurz darauf gespeichert hatte. Dies kommt nun nicht mehr vor.
  • Wenn Spieler mit unterschiedlichen Sprachversionen gegeneinander spielten, konnte es zu einem Sprachenmischmasch auf den Rechnern kommen.
  • Probleme mit dem Nebelzauber wurden behoben.
  • Probleme bei Spezialfällen bei den Zaubern "Beherrschen" und "Verzaubern" wurden behoben.
  • Die Zufallsfunktion, die das Loot auswählt, hatte einige Gegenstände nie ausgesucht. Dies wurde behoben.
  • Ein Anzeigeproblem auf TFTs, die über DVI angesprochen wurden, ist ebenfalls behoben.

Zum Download des Patches gelangt ihr wie gewohnt über die Links zur News. Viel Spaß beim (hoffentlich) bugfreien Zocken ;)

Spellforce - The Breath of Winter ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.