Als erstes Sportspiel setzt Speedball 2 bei Online-Matches auf Dedicated Server. Im Gegensatz zu anderen Genre-Vertretern stellen Publisher Frogster Interactive und Entwickler Kylotonn Entertainment mit dem Release ein zentrales Serversystem zur Verfügung. Durch den Verzicht auf eine Peer-to-Peer-Lösung entfallen bei Speedball 2 Client-Lags, die gerade im E-Sport als großer Nachteil für Spielteilnehmer mit schwacher Anbindung empfunden werden. Somit kommt die technologische Grundlage von Speedball 2 professionellem Wettkampf-Gaming von vornherein entgegen.


Via LAN und Internet werden sich Multiplayer-Fans mit Speedball 2 in beinharte Sportschlachten werfen. Den Kern der Multiplayer-Infrastruktur bildet das sogenannte Game-Center, über das Spieler Zugang zu weltweit ausgetragenen Online-Matches und -Turnieren erhalten. Über die ambitionierte Online-Plattform können sich registrierte Spieler sogar eigene Clan- oder Spielerprofile anlegen. Mit diversen Community-Tools und Chatfunktionen bleiben sie dann mit Buddys im Kontakt oder fordern ihre Gegner direkt zu Freundschafts- und Ligapartien heraus. Speedball 2 sieht auch die freie Gestaltung von Team- und Clan-Logos sowie individuelle Rüstungsdesigns vor. Das Remake des Klassikers bietet darüber hinaus weitreichende Management-Funktionen, die Spielereinsatz, Mannschaftsaufstellung und taktische Ausrichtung des eigenen Teams umfassen. Um fairen Wettbewerb zu gewährleisten, wird Speedball 2 Anti-Cheat-Tools einsetzen.

Speedball 2 - Tournament ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.