Habt ihr euch jemals gefragt, was mit all den Marios passiert, die ihr unachtsam in irgendwelche Abgründe stürzen lasst? Nun, hier ist die Antwort.

Mamma mia, so hat sich Mario Numero qualcosa das virtuelle Leben ganz sicher nicht vorgestellt, als er mir nichts, dir nichts eines schönen Tages vom Spieler über die ewigen Jagdgründe geschickt wurde. So sieht also das virtuelle Upside Down, das Nirvana des Unspielbaren aus - ganz so wie im coolen Clip der Youtube-Truppe Nukazooka. Perfekter Spaß für Halloween!

Super Mario - Die vielen Gesichter von Super Mario

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (37 Bilder)