Wie JoWooD bekannt gegeben hat, war die Demo zu Spaceforce - Rogue Universe ein voller Erfolg. Der Titel rangierte auf den Most Wanted Listen der größten Spieleplattformen unter den Top 5. Dank des zahlreichen Feedbacks der Gamer und der Presse arbeitet Entwickler Provox Games gerade an entscheidenden Änderungen und kleinen Fixes, die in der deutschen, französischen und italienischen Verkaufsversion bereits enthalten sein werden.

Die wichtigsten Änderungen in der Zusammenfassung:

  • Fehler behoben bei dem man die Auflösung nicht ändern kann
  • Unterstützung der Auflösung 1440x900
  • Unterstützung der Auflösung 1280x800
  • Erhaltungskosten auf 1500c geändert
  • Klasse 1 Piraten und die erste Mission sind jetzt ausgewogener
  • Fehler behoben, bei dem der Thruster für alle Joysticks automatisch eingeschaltet wird
  • EMP verbraucht nun 20 Einheiten vom Schild
  • Fehler behoben bei dem sich nichts mehr bewegt außer man selbst
  • Fehler behoben bei dem das Schild des Spielers plötzlich undefiniert ist
  • Fehler mit unendlichem Motion Blur behoben
  • Illegale Ware wird nun im Inventar rot gekennzeichnet
  • Werkstattbildschirm nun auch im Inventar verfügbar
  • Werkstattbildschirm nun auch in Depots verfügbar
  • Schwierigkeitsgrad "Leicht" ist nun viel leichter
  • Unterstützung für 8xAntialiasing (NVIDIA 8xxx Karten)
  • Problem mit fehlenden Zeit und Cloaking Device in Andromeda und Pyxis behoben
  • Rückstoß bei Aufprall auf Gegenständen reduziert

Spaceforce - Rogue Universe ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.