Entwickler Full Control arbeitet momentan noch an einem DLC für Space Hulk: Ascension und wird danach keine neuen Spiele mehr entwickeln, wie Gründer und CEO Thomas Hentschel Lund erklärte. Space Hulk: Ascension ist also der letzte Titel des Unternehmens.

Und auch wenn man laut Lund nach Mai 2015 keine neuen Inhalte mehr produzieren werde, so wolle man weiterhin die 'Space Hulk' und 'Jagged Alliance'-Spiele verkaufen und Support für die Community in den nächsten Jahren geben.

"Nach der Veröffentlichung von zehn Spielen mit beachtlichen Kritiken und kommerziellem Erfolg wollten wir einfach aufhören, wenn wir uns an der Spitze befinden", heißt es. Bereits Ende 2014 wurde das Studio von Entlassungen getroffen – was bleibt, ist ein kleines Team, das eben Support für die eigenen Spiele bietet.

Zudem arbeitet man noch an Third-Party-Deals, um Space Hulk und Space Hulk: Ascension im Sommer auf die PS3, Vita und Wii U zu bringen. Auch Versionen für Android und Windows Phone sind angedacht.

Finanziell sieht es für Full Control weniger rosig aus, während Lund zufolge der Wettbewerb auf dem PC-Markt ebenfalls in die Entscheidung einfloss, das Studio sozusagen zu schließen.

Gleichzeitig hat er einen neuen Job als Head of Production beim Unternehmen Sybo Games (Subway Surfers), das sich im gleichen Bürogebäude wie Full Control befindet.

Space Hulk: Ascension Edition ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.